Juanulloa mexicana

nur mehrjähriges an Kübels und Exoten

Benutzeravatar
reschi
Moderator
Beiträge: 6870
Registriert: 05.07.2007, 14:12
Wohnort: Tuttendorf (bei Freiberg)
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:

Juanulloa mexicana

Beitrag von reschi » 09.08.2018, 08:46

Auch sie hab ich im Frühjahr als bewurzelten Steckling bekommen.
P1130227.JPG
P1130226.JPG
Mehr zu den Pflanzen bei Wikipedia
Gruß
reschi

"Sag mir Deinen Namen, und ich sag Dir, wie Du heisst."

Benutzeravatar
Karingoldi
Aktives Mitglied
Beiträge: 21872
Registriert: 18.09.2008, 12:25
Wohnort: Wendelstein
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Juanulloa mexicana

Beitrag von Karingoldi » 09.08.2018, 12:47

Liebe Grüße Karin

Das Wunderbarste von all dem, was im Menschen ist, ist sein Herz;
denn es ordnet sein ganzes Wesen. Bild

Babs
Aktives Mitglied
Beiträge: 300
Registriert: 08.02.2018, 01:07
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Juanulloa mexicana

Beitrag von Babs » 09.08.2018, 15:23

Reinhard hattest du die Pflanze nicht schon mal als `Don Juan Pflanze` vorgestellt?
Babs

Benutzeravatar
reschi
Moderator
Beiträge: 6870
Registriert: 05.07.2007, 14:12
Wohnort: Tuttendorf (bei Freiberg)
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:

Re: Juanulloa mexicana

Beitrag von reschi » 09.08.2018, 15:47

Babs hat geschrieben:Reinhard hattest du die Pflanze nicht schon mal als `Don Juan Pflanze` vorgestellt?
Babs
Ja, so lautet der deutsche Name der Pflanze
Gruß
reschi

"Sag mir Deinen Namen, und ich sag Dir, wie Du heisst."

Benutzeravatar
Annegret
Moderator
Beiträge: 10786
Registriert: 15.11.2009, 16:36
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Juanulloa mexicana

Beitrag von Annegret » 09.08.2018, 23:06

Man kann sie bei Flora-Toscana erwerben, wenn man möchte. :smiley_emoticons_smilina:

Sieht sehr ansprechend aus!
Liebe Grüße aus Hamburg

von Annegret

Benutzeravatar
gudrun
Moderator
Beiträge: 27371
Registriert: 17.12.2008, 11:57
Wohnort: Hochheim am Main
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Juanulloa mexicana

Beitrag von gudrun » 10.08.2018, 01:12

Sie ist identisch mit der in unserer Galerie beschriebenen J. aurantiaca. Kann man dort alles nachlesen.

Meine blüht auch gerade.
Bild
Viele Grüße aus Hochheim
Gudrun

Babs
Aktives Mitglied
Beiträge: 300
Registriert: 08.02.2018, 01:07
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Juanulloa mexicana

Beitrag von Babs » 10.08.2018, 06:51

Dass das der deutsche Name ist. ist mir schon klar.
Ich grüble über etwas anderes nach.
Babs

Benutzeravatar
reschi
Moderator
Beiträge: 6870
Registriert: 05.07.2007, 14:12
Wohnort: Tuttendorf (bei Freiberg)
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:

Re: Juanulloa mexicana

Beitrag von reschi » 10.08.2018, 09:45

Babs hat geschrieben:Dass das der deutsche Name ist. ist mir schon klar.
Ich grüble über etwas anderes nach.
Babs
Kannst Du uns daran teilhaben lassen?? Oder ist das nicht jugendfrei? :smiley_emoticons_lachtot:
Gruß
reschi

"Sag mir Deinen Namen, und ich sag Dir, wie Du heisst."

Babs
Aktives Mitglied
Beiträge: 300
Registriert: 08.02.2018, 01:07
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Juanulloa mexicana

Beitrag von Babs » 11.08.2018, 22:49

Ich bin noch nicht fertig mit grübeln. Das kann dauern!
Babs

Benutzeravatar
gudrun
Moderator
Beiträge: 27371
Registriert: 17.12.2008, 11:57
Wohnort: Hochheim am Main
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Juanulloa mexicana

Beitrag von gudrun » 13.08.2018, 14:54

Ich grübel auch, aber wahrscheinlich in eine andere Richtung.

Im Tread steht etwas von Knolle. Wenn die eine Knolle hat, fress ich nen Besen. Das ist eine hölzerne Pflanze mit recht kurzen Seitentrieben, ungefähr jetzt 1,40 m hoch. Hab noch nie gehört, dass Knollenpflanzen ein hölzernes Gerüst haben, das jedes Jahr etwas größer wird.
Bild
Viele Grüße aus Hochheim
Gudrun

Benutzeravatar
reschi
Moderator
Beiträge: 6870
Registriert: 05.07.2007, 14:12
Wohnort: Tuttendorf (bei Freiberg)
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:

Re: Juanulloa mexicana

Beitrag von reschi » 13.08.2018, 15:51

Ich kann mich aber nicht erinnern, von einer Knolle geschrieben zu haben.... :smiley_emoticons_confusednew:
Gruß
reschi

"Sag mir Deinen Namen, und ich sag Dir, wie Du heisst."

Benutzeravatar
gudrun
Moderator
Beiträge: 27371
Registriert: 17.12.2008, 11:57
Wohnort: Hochheim am Main
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Juanulloa mexicana

Beitrag von gudrun » 15.08.2018, 22:22

Hab ich auch nicht gesagt, Reschi. Ich war es aber auch nicht. Ist ja auch egal.
Bild
Viele Grüße aus Hochheim
Gudrun

Benutzeravatar
reschi
Moderator
Beiträge: 6870
Registriert: 05.07.2007, 14:12
Wohnort: Tuttendorf (bei Freiberg)
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:

Re: Juanulloa mexicana

Beitrag von reschi » 16.08.2018, 12:39

Hab die Erfinderin der Knolle gefunden:

von MadMim » Do 31 Jul, 2014 23:35
Katrin, das ist schön, daß er bei Dir untergekommen ist!
Wenn er Dir zu groß wird, kannst Du ihn auch teilen.
Ich glaube, es war eine der beiden Hälften, die ich behalten hatte,
als ich die unterirdische Knolle geteilt hatte.
Gruß
reschi

"Sag mir Deinen Namen, und ich sag Dir, wie Du heisst."

Benutzeravatar
gudrun
Moderator
Beiträge: 27371
Registriert: 17.12.2008, 11:57
Wohnort: Hochheim am Main
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Juanulloa mexicana

Beitrag von gudrun » 18.08.2018, 22:04

Also doch ne Knolle. Dann muss ich halt den Besen fressen. Auch gut. Hat Deine Pflanze denn auch ein hölzernes Gerüst wie z.B. ne Rose?
Bild
Viele Grüße aus Hochheim
Gudrun

Benutzeravatar
reschi
Moderator
Beiträge: 6870
Registriert: 05.07.2007, 14:12
Wohnort: Tuttendorf (bei Freiberg)
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:

Re: Juanulloa mexicana

Beitrag von reschi » 19.08.2018, 09:07

gudrun hat geschrieben:Also doch ne Knolle. Dann muss ich halt den Besen fressen. Auch gut. Hat Deine Pflanze denn auch ein hölzernes Gerüst wie z.B. ne Rose?
Ja, würde ich so sehen- Knolle hab ich bisher nicht entdeckt.
Gruß
reschi

"Sag mir Deinen Namen, und ich sag Dir, wie Du heisst."

Antworten

Zurück zu „Kübelpflanzen, Exoten und ihre Pflege“