Freiland - Kamelien

nur mehrjähriges an Kübels und Exoten
Benutzeravatar
Claudia
Moderator
Moderator
Offline
Beiträge: 12450
Registriert: 02.11.2007, 19:37
Wohnort: Saarland
x 183
x 68
Kontaktdaten:

Freiland - Kamelien

Beitragvon Claudia » 27.01.2017, 18:26

Im Augenblick ist ja noch in der Kölner Flora die Kamelienschau. Ich war vor zwei Jahren dort.
Wunderschön!
DSCN5816.JPG

Ich würde mir gerne eine Kamelie für den Garten kaufen.
Ich möchte sie so früh wie möglich in diesem Jahr setzen, damit sie gut einwurzelt.
Sie darf/sollte auch schon etwas größer sein.
Habe schon mehrfach von erfolgreicher Auspflanzung gehört.
Kann mir jemand was darüber sagen?
Vielleicht sogar einen Sortennamen dazu nennen ? Und... wo ich diese am besten beziehen kann.

Nun bin ich gespannt ob ihr mir da zuraten oder eher abraten werdet. :smiley_emoticons_smilenew:
In jedem Fall schonmal vielen Dank!

DSCN5834.JPG
0 x
Lieben Gruß aus dem Saarland
Claudia Bild

Benutzeravatar
Inge
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 8061
Registriert: 04.10.2009, 23:36
Wohnort: Köln
x 56
x 59

Re: Freiland - Kamelien

Beitragvon Inge » 27.01.2017, 19:36

Hallo Claudia,

vor einigen Jahren habe ich mich viel mit Kamelien beschäftigt.
Mittlerweile habe ich 7 Kamelien ausgepflanzt die prächtig gewachsen sind. Eine weitere Ausgepflanzte will nicht so recht....
Habe mich länger nicht mit dem Thema befasst, weil..... meine gut gedeihen und ....ich keinen Platz mehr für weitere habe, leider!
Ich kann noch nicht einmal mehr sagen, welche Namen meine haben :smiley_emoticons_doh:
Sie machen mir aber nach wie vor große Freude, wenn sie in Blüte stehen. Schade, dass sie nicht das ganze Jahr durchblühen :smiley_emoticons_rolleyesnew:

Ich habe hier den Link von einer sehr informativen Seite namens "Kamelienträume" für Dich rausgesucht, wo eigentlich alles beantwortet wird, was Du wissen musst.
1 x
LG Inge

Benutzeravatar
annelu14
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 4231
Registriert: 14.03.2010, 15:41
x 126
x 80

Re: Freiland - Kamelien

Beitragvon annelu14 » 27.01.2017, 22:32

DSC08284.JPG



DSC08316.JPG



DSC08346.JPG



DSC08354.JPG



DSC08382.JPG



Claudia,ich habe auch 7 Kamelien schon seit ca 10 Jahre ausgepflanzt,sie stehen hinter Hecken oder
an der Nordseite am Haus,eine ist empfindlicher wenn der Frost stark ist und die Blätter werden
braun,erholen sich dann aber wieder,Namen habe ich auch keine,ich glaube die meisten sind vom
Lidl und es stand bis 20 Minusgrade drauf.

LG von Anne
2 x

Benutzeravatar
Steffi
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 6046
Registriert: 02.08.2007, 22:14
Wohnort: Werdau bei Zwickau
x 129
x 320

Re: Freiland - Kamelien

Beitragvon Steffi » 28.01.2017, 08:56

Ich pflanze keine aus, denn ein paar Wochen Dauerfrost würden sie wohl nicht überstehen, sie vertrocknen dann.
0 x
Bild

Viele Grüße

Steffi
_____________________________________________________________

Das Leben beginnt an dem Tag, an dem man einen Garten anlegt

Chinesisches Sprichwort

Benutzeravatar
Ursel
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 6377
Registriert: 29.08.2010, 16:04
Wohnort: zwischen Flensburg und Kappeln
x 334
x 404

Re: Freiland - Kamelien

Beitragvon Ursel » 28.01.2017, 09:44

ich habe auch einige, aber ich habe einmal bei einer sehr großen und teuren, das Pech gehabt,
die ist mir trotz Wintereindeckung erfroren
meine stehen jetzt geschützt drinen auf dem Freisitz Wintergarten

leider ist es oft so, wenn die einen leichten Frost bekommen, die Blüten braun werden,
dann ist die Blüte kaputt.

Claudia, du hast doch eine Terrasse, da könntest du die eingehüllt überwintern.
Damit die im Sommer nicht trocken werden, stehen die alle in einer rechteckigen Balge
etwas Schattig, du könntest die im oberen Bereich in deinem Garten dann hinstellen


einwintern November 2016
7 Stück stehen in dieser länglichen Balge, unten Erde rein dann habe ich Kamelien darein gestellt
und alles mit Erde angefüllt, in dieser Balge stehen die mittlerweile schon viele viele Jahre
eigentlich müssten die da mal raus, aber irgendwie habe ich immer den Zeitpunkt vergessen.
Daneben ist dann noch eine ganz große Kamelie,

P1240453.JPG


wenn die anfangen zu blühen stelle ich diese Balge raus, das ist meistens im März
IMGP3213.JPG


Kamelie Kramer Supreme, eine total schöne Blüte hat diese
P1100146.JPG


Kamelie Dr. Burnside, auch diese hat eine wunderschöne Blüte
IMGP3223.JPG


natürlich habe ich auch einige gelbliche Sorten, meine sind zum Teil von Al...
auch habe ich von einer Kamelienfreundin aus Kassel paar bekommen

Grüße aus Angeln
Ursel
4 x
Chefin der tausend Fuchsienglöckchen

Benutzeravatar
Heidi
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 5165
Registriert: 06.01.2010, 21:13
Wohnort: Ingolstadt
x 499
x 587

Re: Freiland - Kamelien

Beitragvon Heidi » 28.01.2017, 13:14

Ach was sind das wieder wunderschöne Kamelienblüten von Anne und Ursel :smiley_emoticons_bravo2: :smiley_emoticons_bravo2:

Ich finde Kamelien einfach nur toll! Aber für unser eisiges Bayern sind sie nicht geschaffen :smiley_emoticons_eek:

In unserem alten Garten hab ich damals 2 schöne geschützt ausgepflanzt, bei denen es hieß " bis mindestens -20°"

Keine hatte den Winter überlebt; eine Terrasse hatten wir ja dort nicht.

Daraufhin hab ich die restlichen verschenkt :smiley_emoticons_blushnew:

Und jetzt trau ich mich nicht mehr :smiley_emoticons_frown:
0 x
Servus sagt die Bayern-Heidi 
Bild

Benutzeravatar
gudrun
Moderator
Moderator
Offline
Beiträge: 28625
Registriert: 17.12.2008, 11:57
Wohnort: Hochheim am Main
x 85

Re: Freiland - Kamelien

Beitragvon gudrun » 28.01.2017, 14:17

Es ist ja nicht nur, dass sie Frostgrade über minus 20°C nicht vertragen. Es ist auch der Boden und der Standort.

Sie brauchen den sauren Bereich, nicht soo stark wie bei Rhododendrons, aber doch so einiges. Morgensonne im Winter ist auch so ein Übel. Die Sonne scheint, wenn der Boiden noch gefroren ist. Da gibt es starke Ausfälle. Ausreichend feucht, aber keine Staunässe. Saurer Rhododendrondünger kriegen sie alle paar Jahre, wenn sie gut angewachsen sind.

Dann mögen sie auch keine Temperaturstürze von einem Extrem ins andere.

Zu zeitig, wenn noch stärkere Fröste zu erwarten sind, sollten sie auch nicht ausgepflanzt werden. Ansonsten ist es richtig, im Frühjahr auspflanzen, damit sie Zeit haben zum Einwurzeln. Zu klein sollten sie auch nicht sein. Die ersten zwei Jahre im Winter Frostschutz geben, bis sie wirklich eingewachsen sind. Meine 'Jury's Yellow' hat drei Jahre gemickert. Sie sah erbärmlich aus. Doch dann hat sie sich entschlossen zu wachsen, und seither wächst sie gut, wenn auch langsam und blüht regelmäßig.

Meine große Pflanze, echt aus Samen gezogen, hat im Laufe ihres Lebens von fast 40 Jahren so einiges erlebt, auch Umzüge. Es waren, vor allem in ihrer Jugendzeit, viele kräftige Winter drunter. Trotz Schutz vor Wintersonne ist sie oft stark zurückgefroren, hat aber immer wieder gut durchgetrieben und wieder geblüht. Ich hatte sie dann auch immer gut geschnitten. So einzelne lange Triebe gefielen mir nicht so.

Übrigens, eine regelmäßig erneuerte Decke aus Rindenmulch tut ihr sehr gut. Dieser säuert den Boden regelmäßig nach, so dass kein Torf nötig ist.

Adressen aus dem Rhein-Main-Gebiet, in diesem Fall aus der Wetterau, die Rosenfirmen aus Steinfurth haben da welche, sind ein bisschen weit für Dich. Wenn Du doch Interesse hast, melde Dich, Claudia.
1 x
Bild
Viele Grüße aus Hochheim
Gudrun

Benutzeravatar
Ursel
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 6377
Registriert: 29.08.2010, 16:04
Wohnort: zwischen Flensburg und Kappeln
x 334
x 404

Re: Freiland - Kamelien

Beitragvon Ursel » 28.01.2017, 15:33

Danke Gudrun, treffend hast du es beschrieben, wenn man das alles beachtet, könnte es etwas werden.

Bei meinen Kamelien in der Balge da mache ich auch immer etwas Torf und Blätter drauf,
sie sind immer wunderschön dunkelgrün und auch immer voll mit Blüten

Kamelie Kramer Supreme habe ich 2016 auch gut zurück geschnitten, war schon von unten so kahl,
sah einfach nicht mehr schön aus, hat im Sommer sehr gut durch getrieben und nun ganze viele Knospen wieder
ich freue mich schon auf die Kamelienblüte 2017

Ursel
0 x
Chefin der tausend Fuchsienglöckchen

Benutzeravatar
Claudia
Moderator
Moderator
Offline
Beiträge: 12450
Registriert: 02.11.2007, 19:37
Wohnort: Saarland
x 183
x 68
Kontaktdaten:

Re: Freiland - Kamelien

Beitragvon Claudia » 28.01.2017, 18:42

Einfach toll ihr Lieben! Vielen Dank für eure Tipps, Ideen und Beispiele.
Ich habe mich für rote oder pinkfarbene Kamelien entschieden.
Edeltraud hat mir auch schon ein paar Tipps ( im DFG Forum :smiley_emoticons_blushnew: ) gegeben.
Mir ist eingefallen das wir ganz in unserer Nähe ( 20km) eine große Gärtnerei haben die auch Kamelien u.a. anbieten.
Da fahre ich mal hin. Mit den Tipps von euch wird das schon was werden.
Ich weiß dann auf was ich achten muss.
Sobald ich was habe mache ich Bilder und zeige sie hier.
Uh...freue mich schon drauf :smiley_emoticons_wink2:
0 x
Lieben Gruß aus dem Saarland

Claudia Bild

Benutzeravatar
gudrun
Moderator
Moderator
Offline
Beiträge: 28625
Registriert: 17.12.2008, 11:57
Wohnort: Hochheim am Main
x 85

Re: Freiland - Kamelien

Beitragvon gudrun » 29.01.2017, 00:42

Erkundige Dich aber - ziemlich eindringlich - ob sie auch wirklich die 20°C minus aushalten.
0 x
Bild

Viele Grüße aus Hochheim

Gudrun

Benutzeravatar
Inge
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 8061
Registriert: 04.10.2009, 23:36
Wohnort: Köln
x 56
x 59

Re: Freiland - Kamelien

Beitragvon Inge » 14.02.2017, 19:12

Claudia, wenn Du kleinblütige Kamelien magst, kann ich Dir die "Spring Festival" empfehlen.
Sie wächst säulenartig, hat zwar kleine, dafür aber massenhaft Blüten.
Ich mag sie sehr :smiley_emoticons_xd2:

Meine stehen übrigens alle sonnig, (ab Mittag bis abends) allen Unkenrufen zum Trotz gedeihen sie fabelhaft.
Jetzt fängt die erste an zu blühen, ist immer wieder eine Schau :smiley_emoticons_winken4:
1 x
LG Inge

Benutzeravatar
gudrun
Moderator
Moderator
Offline
Beiträge: 28625
Registriert: 17.12.2008, 11:57
Wohnort: Hochheim am Main
x 85

Re: Freiland - Kamelien

Beitragvon gudrun » 14.02.2017, 19:27

Meine haben auch Nachmittagssonne, also auch halbschattig, Hauptsache keine Morgensonne.
0 x
Bild

Viele Grüße aus Hochheim

Gudrun

Benutzeravatar
Steffi
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 6046
Registriert: 02.08.2007, 22:14
Wohnort: Werdau bei Zwickau
x 129
x 320

Re: Freiland - Kamelien

Beitragvon Steffi » 14.02.2017, 20:51

Ich habe mir gerade 2 Kamelienjungpflanzen bestellt: Spring Festival und Jurys Yellow. Diese Freude habe ich heute gebraucht.

Ich habe schon einige Jahre eine No Name Kamelie in rosa blühend von Lidl (im Topf). Sie ist sehr robust und wird immer schöner und blüht sehr üppig.
0 x
Bild

Viele Grüße

Steffi
_____________________________________________________________

Das Leben beginnt an dem Tag, an dem man einen Garten anlegt

Chinesisches Sprichwort


Zurück zu „Kübelpflanzen, Exoten und ihre Pflege“

Wer ist online?


Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast