Welche Passionsblumen


Ralf H
Aktives Mitglied
Beiträge: 64
Registriert: 23.11.2012, 13:42
Wohnort: Wegberg

Welche Passionsblumen

Beitrag von Ralf H » 30.10.2016, 18:19

Hallo zusammen,
ich möchte mir im Frühjahr 2-3 Passionsblumen in verschiedenen Farben zulegen. Welche könnt ihr mir da empfehlen?
Möchte sie mit meinen Fuchsien im GWH überwintern bei ca 5-10 Grad. Viel schöne große Blüten wären toll. Sie sollen im Kübel gepflanzt werden.
Werden Sie eigentlich im Herbst wie die Fuchsien zurückgeschnitten?

LG
Ralf

Benutzeravatar
Karingoldi
Aktives Mitglied
Beiträge: 21797
Registriert: 18.09.2008, 12:25
Wohnort: Wendelstein
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Welche Passionsblumen

Beitrag von Karingoldi » 30.10.2016, 18:21

Währe auch meine Frage ,zurück schneiden oder nicht ,habe sie nicht zurück geschnitten :smiley_emoticons_no_sad:
Liebe Grüße Karin

Das Wunderbarste von all dem, was im Menschen ist, ist sein Herz;
denn es ordnet sein ganzes Wesen. Bild

Benutzeravatar
jürgen
Aktives Mitglied
Beiträge: 2945
Registriert: 17.03.2013, 10:01
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Welche Passionsblumen

Beitrag von jürgen » 30.10.2016, 18:28

Meine Tochter hat Passionsblumen im Kübel an der Hauswand und gibt zum Winter nur Fussabdeckungen und schneidet im Frühjahr alles Tote raus.

LG. Jürgen
Ich bin anders als vermutet, selten wie erwartet und erst recht nicht, wie es andere gern hätten.

„Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet,
der letzte Fisch gefangen ist, werdet Ihr merken,
dass man Geld nicht essen kann.“

Benutzeravatar
Karingoldi
Aktives Mitglied
Beiträge: 21797
Registriert: 18.09.2008, 12:25
Wohnort: Wendelstein
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Welche Passionsblumen

Beitrag von Karingoldi » 30.10.2016, 18:34

Danke Jürgen :smiley_emoticons_winken4:
Liebe Grüße Karin

Das Wunderbarste von all dem, was im Menschen ist, ist sein Herz;
denn es ordnet sein ganzes Wesen. Bild

Benutzeravatar
Annegret
Moderator
Beiträge: 10651
Registriert: 15.11.2009, 16:36
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Welche Passionsblumen

Beitrag von Annegret » 30.10.2016, 22:16

Ich hatte meine Passiflora caerulea letztes Jahr im Kübel im GWH überwintert.
Hat sehr gut geklappt. Hatte sie aber ein wenig mit Flies abgedeckt.
Liebe Grüße aus Hamburg

von Annegret

Benutzeravatar
gudrun
Moderator
Beiträge: 27371
Registriert: 17.12.2008, 11:57
Wohnort: Hochheim am Main
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Welche Passionsblumen

Beitrag von gudrun » 31.10.2016, 00:34

Im Weinbauklima kann man Passiflora caerulea frei auspflanzen, z.B. an einer Garagenwand oder ähnlichen Plätzen. Wenn man das will, aber erst im Frühjahr, damit sie eine ganze Wachstumsperiode zur Verfügung hat, um gut einzuwachsen. Würde aber die ersten Jahre starke Abdeckung empfehlen. Spätere Jahre reicht dann eine leichte.

Du willst aber großblütige Sorten haben. Die sind alle nicht soo hart, also nur als Kübelpflanzen zu gebrauchen. Beim Reinholen im Herbst schneide ich nur überlange Ranken ab. Ausputzen und zurückschneiden kommt erst im Frühjahr dran. Überwinterungstemperaturen ist für viele Sorten okay. Wenn Du im Fachbetrieb kaufst, erhältst Du konkrete Angaben über die Handhabung Deiner ausgewählten Sorten, auch über Überwinterungstemperatur.

Schau Dich doch mal in unserer Galerie um. Da findest Du reichlich Sorten beschrieben.
Bild
Viele Grüße aus Hochheim
Gudrun

Ralf H
Aktives Mitglied
Beiträge: 64
Registriert: 23.11.2012, 13:42
Wohnort: Wegberg

Re: Welche Passionsblumen

Beitrag von Ralf H » 31.10.2016, 07:51

Vielen Dank für die Erklärungen. Ich habe ja noch Zeit bis zum Frühjahr und kann mich noch weiter einlesen.

LG Ralf

Benutzeravatar
Ursel
Aktives Mitglied
Beiträge: 6856
Registriert: 29.08.2010, 16:04
Wohnort: zwischen Flensburg und Kappeln

Re: Welche Passionsblumen

Beitrag von Ursel » 31.10.2016, 09:05

Ralf schau dir diesen Link an, hier habe ich schon einige Passionsblumen gekauft,
auch Annegret kauft hier gerne ein

http://www.blumen-passiflora.de/

ich habe zwei schon paar Jahre in der Erde, ich glaube 2013 hatte ich die mal vergessen rein zu holen
im nächsten Frühjahr kamen dann die Pflanzen wieder
sie wachsen sehr üppig und ich freue mich jedes mal über die schönen Blüten
im Herbst mache ich dann etwas Erde drüber, so ist die Wurzel geschützt.

diese 2 wachsen mit einer Rose und Clematis zusammen an der Wand hoch
Passiflora caerulea
Der Dateianhang P1230651.JPG existiert nicht mehr.
P1230651.JPG
Passiflora Byte
hier ist die schwer am Ranken an der Hausmauer
P1230694.JPG
P1210671.JPG
P1230653.JPG
ich habe auch mal ganz viele Passifloren in einem Thread vorgestellt

liebe Grüße Ursel
Chefin der tausend Fuchsienglöckchen

Benutzeravatar
Heidi
Aktives Mitglied
Beiträge: 6151
Registriert: 06.01.2010, 21:13
Wohnort: Ingolstadt
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Welche Passionsblumen

Beitrag von Heidi » 31.10.2016, 11:27

Oh Ursel, ist die Passi Byte aber schön :smiley_emoticons_pfeif2:

Und dein letztes Foto ist auch super gelungen :smiley_emoticons_bravo2:
Servus sagt die Bayern-Heidi 
Bild

Ralf H
Aktives Mitglied
Beiträge: 64
Registriert: 23.11.2012, 13:42
Wohnort: Wegberg

Re: Welche Passionsblumen

Beitrag von Ralf H » 01.11.2016, 10:49

Vielen Dank Ursel für den Link und die tollen Bilder. Die machen richtig Lust auf Passiflora.

LG Ralf

Ralf H
Aktives Mitglied
Beiträge: 64
Registriert: 23.11.2012, 13:42
Wohnort: Wegberg

Re: Welche Passionsblumen

Beitrag von Ralf H » 04.11.2016, 16:24

Hallo zusammen,
damit der Winter nicht zu lang wird, habe ich mir heute beim Einkaufen eine Passionsfrucht mitgebracht. Ich hoffe das Samen darin sind und ich sie aussäen kann. An Hand der Form und der Farbe der Frucht müsste es eine P. edulis sein. Ich werde es mal versuchen.

LG Ralf

Benutzeravatar
Ursel
Aktives Mitglied
Beiträge: 6856
Registriert: 29.08.2010, 16:04
Wohnort: zwischen Flensburg und Kappeln

Re: Welche Passionsblumen

Beitrag von Ursel » 04.11.2016, 16:33

Hallo Ralf, kannst du auch eine Bilddoku machen
bei meine waren auch schon Früchte dran, aber leider alle hohl

Ursel
Chefin der tausend Fuchsienglöckchen

Ralf H
Aktives Mitglied
Beiträge: 64
Registriert: 23.11.2012, 13:42
Wohnort: Wegberg

Re: Welche Passionsblumen

Beitrag von Ralf H » 04.11.2016, 17:37

Hallo Ursel,
das bekomme ich hin. Werde am Wochenende starten.

LG Ralf

Benutzeravatar
Annegret
Moderator
Beiträge: 10651
Registriert: 15.11.2009, 16:36
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Welche Passionsblumen

Beitrag von Annegret » 04.11.2016, 20:44

Im SWP vom letzten Jahr war Passiflora-Samen bei.
Die Pflanze ist schon ganz gut gewachsen.
Noch steht sie im GWH.
Könnte die winterhart sein? Welche Sorte es ist, kann ich nicht sagen. :smiley_emoticons_confusednew:
Liebe Grüße aus Hamburg

von Annegret

Benutzeravatar
gudrun
Moderator
Beiträge: 27371
Registriert: 17.12.2008, 11:57
Wohnort: Hochheim am Main
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Welche Passionsblumen

Beitrag von gudrun » 05.11.2016, 00:42

Ich habe auch eine P. edulis, die jedes Jahr toll blüht und auch recht dicke Früchte ausbildet, aber immer hohl.

P. caerulea und auch die P. edulis vertragen einige Minusgrade. Die P. caerulea ist aber nur im Weinbaugebiet oder an ähnlichem geschützten Standort winterhart. Ich hab sie beide im Kübel, recht groß mittlerweile und an großem Rankgitter. Die werden als letzte reingeholt und frostfrei überwintert.
Bild
Viele Grüße aus Hochheim
Gudrun

Antworten

Zurück zu „Passionsblumen“