Bananenblüte (Musa basjoo)

Antworten

Benutzeravatar
Alsace
Aktives Mitglied
Beiträge: 318
Registriert: 16.01.2008, 19:44
Wohnort: Vogtsburg im Kaiserstuhl
Kontaktdaten:

Bananenblüte (Musa basjoo)

Beitrag von Alsace » 24.01.2008, 17:24

Es mehrere hundert Sorten von Bananen, sie unterscheiden sich im wesentlichen in drei verschiedenen Gattungen.
1. Musa
2. Ensete
3. Musella

Die Winterhärtesten Bananen sind bei den Musa zu finden, die Basjoo, bei denen es einige Unterformen gibt.
Bei uns im Garten steht definitiv eine Musa basjoo, leider weiss ich dass genaue synonym nicht.
Wenn man eine Banane pflanzt, hat man in der Regel zuerst einmal einen Hauptstamm, später wachsen mehrere Kindeln neben dran aus dem Boden. Diese Kindeln werden im Laufe der Monate so gross wie der Mutterstamm. Wenn ein Stamm ins dritte Jahr geht, besteht die Chance, dass er eine Blüte ansetzt. So ist es bei uns im Garten gewesen.
Zuerst ist es auffällig, dass die Pflanze ein kleineres Blatt hervorbringt, dass wie gestaucht wirkt, wenig später lässt sich unschwer eine Knospe erkennen.

Bild

Bild

Bild

Es ist schon erstaunlich wie sich die Knospe langsam entblättert und kleine grüne Bananen zum Vorschein treten.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Hier zum vergleich:
Kleine Disneybananen etwa 15 cm lang, hatten wir aus Spass dazu gehängt.

Bild

Ein weiterer Grössenvergleich.:
Eine handelsübliche Banane und unsere eigenen Ende Oktober

Bild

Bild

Bild

Die Basjoo gehört leider nicht zu den Bananen, die zum Verzehr geeignet ist. Übrigens sind es nur sehr wenige Sorten wie z.B. die Carvendish.
P.S. Nach der Blüte stirbt dieser Stamm ab, aber mittlerweile sind viele neue Kindeln entstanden.
Mit freundlichen Grüssen Armin + dem kleinen Gory

Benutzeravatar
DonnaLeon
Aktives Mitglied
Beiträge: 719
Registriert: 30.09.2007, 11:25

Beitrag von DonnaLeon » 24.01.2008, 19:20

Klasse Beschreibung, vielen Dank Armin!
Ciao, DonnaLeon

-----------------------------------------------------------------------------------------------
Ein neues Leben kannst Du nicht anfangen, aber täglich einen neuen Tag!

Benutzeravatar
Volker
Administrator
Beiträge: 7483
Registriert: 05.07.2007, 08:10
Wohnort: Annaberg-Buchholz

Beitrag von Volker » 25.01.2008, 06:50

wie er geschrieben hat
Die Basjoo gehört leider nicht zu den Bananen, die zum Verzehr geeignet ist. Übrigens sind es nur sehr wenige Sorten wie z.B. die Carvendish.
wird er es garnicht versucht haben
Viele Grüße aus dem Erzgebirge

Volker

Unser Wetter

Antworten

Zurück zu „Bananen und Blattschmuckpflanzen“