Rosen sehen nicht gut aus


Benutzeravatar
Volker
Administrator
Beiträge: 7509
Registriert: 05.07.2007, 08:10
Wohnort: Annaberg-Buchholz

Rosen sehen nicht gut aus

Beitrag von Volker » 23.03.2010, 19:02

da nun der schnee verschwunden ist, mußten wir fesstellen, das die rosen sehr weit zurückgeforen sind, trotz das viel schnee lag. hoffe das doch noch hier und da was kommt :oops:

konntet ihr auch sowas feststellen oder sehen sie wie immer aus?
Viele Grüße aus dem Erzgebirge

Volker

Unser Wetter

Benutzeravatar
Garfield
Moderator
Beiträge: 2030
Registriert: 10.07.2007, 21:39
Wohnort: Steiermark

Beitrag von Garfield » 23.03.2010, 19:10

Bei uns ging der Schnee auch erst weg.Meine sehen auch nicht besser aus.Ich warte mit dem Rückschnitt bis die ersten Triebspitzen zu sehen sind.Bei uns sind die Nächte noch sehr kalt.
Also hab etwas Geduld,so schnell gehen Rosen nicht ein.
Hast du deine im Winter geschützt gehabt?
L.G.Heidi
Bild

Benutzeravatar
Monika Gottschalk
Moderator
Beiträge: 6933
Registriert: 28.10.2007, 16:12
Wohnort: Lanzenhain, Hoher Vogelsberg
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 65 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Monika Gottschalk » 23.03.2010, 19:19

GG ist diesen Winter die letzte Zuchtrose, nämlich die Westerland erfroren. Überlebt haben nur die Multiflora und eine alte Sorte mit überhängenden Zweigen und gefüllten rosafarbenen Blüten.
Alle Menschen sind klug - die einen vorher, die anderen nachher. (Zitat: Voltaire)

http://www.monika-gottschalk.de
http://www.brugmansienfreunde.de
http://www.ddfgg.de

Benutzeravatar
Volker
Administrator
Beiträge: 7509
Registriert: 05.07.2007, 08:10
Wohnort: Annaberg-Buchholz

Beitrag von Volker » 23.03.2010, 19:19

nö, habe die noch nie angehäufelt oder ähnliches gemacht
Viele Grüße aus dem Erzgebirge

Volker

Unser Wetter

Benutzeravatar
Zwergerl
Aktives Mitglied
Beiträge: 34
Registriert: 12.02.2010, 20:33

Beitrag von Zwergerl » 23.03.2010, 20:24

Hallo,

bei mir schauen einige auch recht tief zurückgefroren aus.

Aber viel besser als das letzte Jahr.
Habe sie heuer wieder angehäüfelt, da sie leztes Jahr ohne Anhäufeln
wirklich alle schlimm aussahen.

Schneiden tue ich immer wenn bei uns die Forsythien blühen.

Viele Grüße Zwergerl

Benutzeravatar
Heidi
Aktives Mitglied
Beiträge: 6792
Registriert: 06.01.2010, 21:13
Wohnort: Ingolstadt
Hat sich bedankt: 175 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal

Beitrag von Heidi » 23.03.2010, 20:43

Zwergerl, hallo, ich machs auch so wie du,
ich schneid meine Rosen auch erst nochmal so richtig, wenn die Forsythien blühen.Ich häufle auch an, aber trotzdem schauen meine doch irgendwie mitgenommen aus. Ist schon ziemlich was weggeforen!
Servus sagt die Bayern-Heidi 
Bild

Benutzeravatar
Steffi
Moderator
Beiträge: 7676
Registriert: 02.08.2007, 22:14
Wohnort: Werdau bei Zwickau
Hat sich bedankt: 97 Mal
Danksagung erhalten: 288 Mal

Beitrag von Steffi » 23.03.2010, 21:22

Meine beiden Minirosen haben gut unter einer dicken Schneedecke überlebt. Andere Rosen habe ich nicht mehr.

Benutzeravatar
Zwergerl
Aktives Mitglied
Beiträge: 34
Registriert: 12.02.2010, 20:33

Beitrag von Zwergerl » 23.03.2010, 21:31

Hallo Heidi,

dann hoffen wir mal das sie alle wieder kommen.
Nach meiner Erfahrung sind die Rosen ja recht zäh.

Leider ist mir letztes Jahr ein Hochstamm völlig erfroren.  :(  

Ansonsten pflanze ich die Veredlungsstelle schon immer 5 cm tief in die Erde.

Freue mich schon rießig auf die neue Saison.

Liebe Grüße Zwegerl

Benutzeravatar
Lisa
Aktives Mitglied
Beiträge: 1703
Registriert: 05.10.2009, 13:07

Beitrag von Lisa » 23.03.2010, 22:48

Meine sahen sehr gut aus, bis die zweite kalte Kälteperiode kam. Die Sonne hat wohl vorher schon zum Treiben angeregt. Aber noch ist keine ganz ausgefallen. Absolut ohne Schäden sind die Mme Hardy, Kir, und noch einige englische Rosen.
Liebe Grüße

Lisa

Bild

Benutzeravatar
MadMim
Aktives Mitglied
Beiträge: 25992
Registriert: 23.07.2007, 18:14
Wohnort: Modautal/vorderer Odenwald
Danksagung erhalten: 23 Mal

Beitrag von MadMim » 23.03.2010, 23:11

Ich habe ja nicht viele Rosen - aber die hat es ganz schön mitgenommen.

Habe heute mal alle schwarzen Stengel abgeschnitten.
Hoffentlich hat meine Ruffles-Rose überlebt   :oops:  

Was mich aber wundert:
Ich habe eine veredelte Zwergrose auf der Terrasse mitsamt Topf in einen dicken Übertopf mit grobem Lavakies versenkt und sogar ab und zu mal gegossen.
Diese scheint es gut überlebt zu haben, obwohl ich die Veredelung
nicht mit Vlies abgedeckt hatte.
Good timber does not grow with ease -
the stronger the storm, the stronger the trees.

Bild
Bild

Benutzeravatar
gudrun
Moderator
Beiträge: 27391
Registriert: 17.12.2008, 11:57
Wohnort: Hochheim am Main
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von gudrun » 23.03.2010, 23:25

Ja, Traudel, manche sehen gut aus, auch ohne großartige Abdeckung, andere hats gebeutelt. Bei einigen ist es zu früh, nur irgend ein Wort zu sagen. Wie immer heißt die Devise abwarten, bei manchen bin ich ganz froh, wenn sie von alleine kleiner geworden sind, weil das Abschneiden doch immer weh tut. Viele kommen recht brav spät von unten. Denk an letztes Jahr, da dachtest Du auch,  alle seien hin.
Bild
Viele Grüße aus Hochheim
Gudrun

Benutzeravatar
MadMim
Aktives Mitglied
Beiträge: 25992
Registriert: 23.07.2007, 18:14
Wohnort: Modautal/vorderer Odenwald
Danksagung erhalten: 23 Mal

Beitrag von MadMim » 23.03.2010, 23:36

Stimmt Gudrun - jetzt ist endlich Frühling (?)
und schon wird man(ich) wieder ungeduldig.  :)
Good timber does not grow with ease -
the stronger the storm, the stronger the trees.

Bild
Bild

Benutzeravatar
gudrun
Moderator
Beiträge: 27391
Registriert: 17.12.2008, 11:57
Wohnort: Hochheim am Main
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von gudrun » 23.03.2010, 23:56

Genießen wir ihn lieber. Gut, dass ich meine Digicam habe. Da muß ich mir Zeit nehmen zu sehen.
Bild
Viele Grüße aus Hochheim
Gudrun

Benutzeravatar
Fuchsienrot
Aktives Mitglied
Beiträge: 1653
Registriert: 28.01.2009, 16:02
Kontaktdaten:

Beitrag von Fuchsienrot » 24.03.2010, 07:25

Meine Rosen sehen auch zum großen Teil sehr mitgenommen aus. Besonders die, die schon im letzten Winter sehr zurückgefroren waren, z.B. Souvenier de la Malmaison, sehen schlimm aus.
Geschnitten habe ich noch nichts, ich warte ab bis die Forsytien blühen.
LG Angelika

Meine neue Homepage
Bild
Bild
Neuzugänge...

Gast B

Rosen

Beitrag von Gast B » 24.03.2010, 08:51

Wollte das Gleiche berichten, samt anhäufeln weit zurück gefroren, treiben aber bestimmt weiter unten aus. Veredelungsstelle war ein gepackt in Rindenmulch.

Antworten

Zurück zu „Rosen“