Die erste Blüte neuer Sämlinge

Antworten

Benutzeravatar
Tapsy700
Aktives Mitglied
Beiträge: 6827
Registriert: 09.02.2011, 23:51

engelstrompeten neuzüchtungen

Beitrag von Tapsy700 » 14.12.2012, 07:54

Weisse Taube hat geschrieben:Hallo Brigitte,
ich weiss nicht, ob es so eine schon gibt.

Was den Namen angeht. Ich habe die Sämlingspflanzen von Katrin bekommen. Weiss also auch nicht, welches die Elternpflanzen sind.
Ich würde Katrin bei der Namensgebung dann den Vortritt lassen. :)

Jetzt warte ich mal die nächsten Blüten ab, die vorraussichtlich erst nächstes Jahr zu erwarten sind.

LG Margit

PS: gibt es schon eine B. "Marshmallow" ;)
Margit :lol:

das weiss ich nicht aber wäre ein toller Name. Ich drücke weiter die Däumchen Bild
LG. Bild                     Bild 
lebe Dein Leben heute denn niemand weiß was morgen ist    

Benutzeravatar
Weisse Taube
Aktives Mitglied
Beiträge: 1785
Registriert: 29.09.2009, 23:50

Beitrag von Weisse Taube » 14.12.2012, 12:25

Hallo Brigitte,
ich hoffe das Monika mir mehr dazu sagen kann.  :)

LG Margit
Behandele einen Stein wie eine Pflanze, eine Pflanze wie ein Tier, und ein Tier wie einen Menschen.

Indianische Weisheit

Benutzeravatar
Redleg
Aktives Mitglied
Beiträge: 765
Registriert: 02.05.2011, 02:18
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Redleg » 14.12.2012, 14:41

Weisse Taube hat geschrieben:PS: gibt es schon eine B. "Marshmallow" ;)
Hallo Margit,

laut ibrugs gibt es sie noch nicht.
Liebe Grüße, Dieter

Wenn man jemandem 20 Euro leiht und sieht ihn anschliessend nie wieder, dann war das Geld gut angelegt.

Benutzeravatar
Monika Gottschalk
Moderator
Beiträge: 6454
Registriert: 28.10.2007, 16:12
Wohnort: Lanzenhain, Hoher Vogelsberg
Danksagung erhalten: 17 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Monika Gottschalk » 15.12.2012, 11:24

Es gibt bislang zwei Kultivare mit Marshmallow im Namen, Marshmallow Sunset und Toasted Marshmallow. Marshmallow alleine stehend ist noch frei.
Alle Menschen sind klug - die einen vorher, die anderen nachher. (Zitat: Voltaire)

http://www.monika-gottschalk.de
http://www.brugmansienfreunde.de
http://www.ddfgg.de

Benutzeravatar
Weisse Taube
Aktives Mitglied
Beiträge: 1785
Registriert: 29.09.2009, 23:50

Beitrag von Weisse Taube » 15.12.2012, 14:11

Hallo Monika,
danke für den Hinweis.  :)

Gibt es eigentlich schon so eine ähnlichre Blüte, wenn sie denn mal so bleibt.
Und lohnt es sich sie zu registrieren? Du als Fachfrau kannst das bestimmt besser beurteilen.

Ich werde Katrin mal informieren, was da aus einem ihrer Sämlinge geworden ist.  :)
Hab min. noch 8 Sämlingspflanzen von ihr. Hoffe das diese nächstes Jahr endlich mal blühen.

LG Margit
Behandele einen Stein wie eine Pflanze, eine Pflanze wie ein Tier, und ein Tier wie einen Menschen.

Indianische Weisheit

Benutzeravatar
Monika Gottschalk
Moderator
Beiträge: 6454
Registriert: 28.10.2007, 16:12
Wohnort: Lanzenhain, Hoher Vogelsberg
Danksagung erhalten: 17 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Monika Gottschalk » 15.12.2012, 17:06

Weisse Taube hat geschrieben:Hallo Monika,
danke für den Hinweis.  :)

Gibt es eigentlich schon so eine ähnlichre Blüte, wenn sie denn mal so bleibt.
Und lohnt es sich sie zu registrieren? Du als Fachfrau kannst das bestimmt besser beurteilen.

Ich werde Katrin mal informieren, was da aus einem ihrer Sämlinge geworden ist.  :)
Hab min. noch 8 Sämlingspflanzen von ihr. Hoffe das diese nächstes Jahr endlich mal blühen.

LG Margit
Die Blüte hat eine ansprechende Form. Wäre es mein Sämling, bekäme er im nächsten Jahr auf alle Falle eine Chance und dann erst über einen Namen entscheiden.

Allerdings: es ist die erste Blüte des Sämlings und daher nicht fair zu beurteilen. Außerdem sind die Bedingungen für eine gut ausgebildete Blüte um diese Jahreszeit nicht optimal.
Sommerblüten sind größer und besser geformt als Winterblüten. Allerdings werden dann auch die Minuspunkte sichtbar. Die könnten z. B. ein hoher Anteil nicht erwünschter deformierter Blüten sein, Knospenabwurf oder mangelnde Haltbarkeit der Einzelblüte. Dazu kommen gute oder weniger gute Wuchs- und Blüheigenschaften. Das alles sieht man erst unter optimalen Wachstumsbedingungen im Freiland.  

Ich beobachte versprechende Sämlinge zwei Jahre, bevor sie einen Namen erhalten, mußte jedoch ein paar Mal die Erfahrung machen, daß für einige Sämlinge selbst diese Zeit nicht ausreichend war.

Die Entscheidung über die Kulturwürdigkeit eines Sämlings und die Namensgebung liegt beim Züchter, es sei denn, Katrin verzichtet darauf und überläßt sie Dir, dem Aufzüchter.
Alle Menschen sind klug - die einen vorher, die anderen nachher. (Zitat: Voltaire)

http://www.monika-gottschalk.de
http://www.brugmansienfreunde.de
http://www.ddfgg.de

Benutzeravatar
Weisse Taube
Aktives Mitglied
Beiträge: 1785
Registriert: 29.09.2009, 23:50

Beitrag von Weisse Taube » 15.12.2012, 17:50

Hallo Monika,
danke für deine Antwort. :)  Ich werde die Pflanze dann nächstes Jahr erst mal richtig durchstarten lassen und dann entscheiden. :)

LG Margit
Behandele einen Stein wie eine Pflanze, eine Pflanze wie ein Tier, und ein Tier wie einen Menschen.

Indianische Weisheit

Antworten

Zurück zu „ET Neuzüchtungen“