Englischer Rasen - Exotisches Grün

nur mehrjähriges an Kübels und Exoten
Rinale45
Mitglied
Mitglied
Offline
Beiträge: 6
Registriert: 25.11.2016, 11:31
Wohnort: Mannheim
x 11
x 2

Englischer Rasen - Exotisches Grün

Beitragvon Rinale45 » 03.12.2016, 11:32

Guten Morgen meine lieben Fuchsien-Freunde! :smiley_emoticons_winken4:

Meine erste Frage dreht sich nicht um die hübschen Gartenblumen, sondern in gewisser Weise um den Undergrund, auf welchem sie Wachsen (naja, das wäre wohl eher Blumenerde :smiley_emoticons_xd2: ), aber ihr wisst, was ich meine - ich habe tatsächlich vor, englischen Rasen auf meinem Gartengrundstück (30 m²) anzupflanzen.

Nun möchte ich mich hier erkundigen, ob jemand Erfahrungen damit hat. Ich weiß, dass es vielleicht nicht direkt das thematisch passende Forum ist, aber da hier dennoch viele Gartenfreunde unterwegs sind, dachte ich mir, dass sich jemand vielleicht damit auskennt.

Hiermit möchte ich mich erkundigen, wie ihr bei der Aussaat vorgeht. Durchpflügt ihr den Boden und walzt ihn dann durch? Wie sollte man am besten vorgehen.

Das richtige Werkzeug fehlt mir leider auch. Ich habe bei meiner Recherche in einem Artikel gelesen, dass eine Walze von Einhell in Ordnung sein sollte - hat jemand vielleicht Erfahrungen damit?

Vielen Dank im Voraus! :smiley_emoticons_freu:

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
euer Rinale45.
0 x
Schöne Grüße aus Mannheim! Ein Tag, an welchem man nicht lacht, ist ein verlorener Tag. :smiley_emoticons_wink2:

Benutzeravatar
gudrun
Moderator
Moderator
Offline
Beiträge: 28706
Registriert: 17.12.2008, 11:57
Wohnort: Hochheim am Main
x 94

Re: Englischer Rasen - Exotisches Grün

Beitragvon gudrun » 03.12.2016, 23:54

Die Zeit, dass ich Rasen angelegt habe, ist längst vorbei. Mittlerweile pflegen wir halt unsere Wiese durch öfters Mähen. Ich glaube, das ist auch alles.

Früher hat man den Rasen angesät, nachdem man den Boden vorher eingeebnet und oberflächlich von groben Bestandteilen sprich Steinen befreit hat. Die eigentlichen Bodenvorbereitungen richten sich nach der Bodenqualität. In der Regel kam man mit kräftigem Durchfräsen und Einarbeiten von Sand aus.

Heute kann man sich sehr bequem mit Rollrasen verwöhnen. Auf den geglätteten Boden wird der Rollrasen einfach Bahne für Bahne dicht belegt und angegossen. Fertig. Speziellen Rasendünger gibt es auch zu kaufen. Anwendung steht auf der Packung drauf.

Das wärs so ganz auf die Schnelle. Wenn Du noch Fragen hast, nur zu.
1 x
Bild
Viele Grüße aus Hochheim
Gudrun

Rinale45
Mitglied
Mitglied
Offline
Beiträge: 6
Registriert: 25.11.2016, 11:31
Wohnort: Mannheim
x 11
x 2

Re: Englischer Rasen - Exotisches Grün

Beitragvon Rinale45 » 10.12.2016, 12:46

Liebe Gudrun,

vielen Dank für die Idee mit dem Rollrasen. Klingt wirklich sehr unkompliziert. Da schaue ich mich doch in der kommenden Saison im Baumarkt direkt mal danach um.

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
Rinale45.
0 x
Schöne Grüße aus Mannheim! Ein Tag, an welchem man nicht lacht, ist ein verlorener Tag. :smiley_emoticons_wink2:

Benutzeravatar
Wuehlmaus
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 14
Registriert: 22.05.2016, 21:38
x 1

Re: Englischer Rasen - Exotisches Grün

Beitragvon Wuehlmaus » 12.12.2016, 22:40

Hi

Für die einmalige Verwendung würde ich mir doch keine Rasenwalze kaufen sondern leihen. Die gibt es vielleicht im Baumarkt, wo es den Rasen gibt. Die Fräse kauft man doch auch nicht sondern leiht diese.
0 x
Es blüht so schön, dass Allergiker schon heulen müssen!


Zurück zu „Kübelpflanzen, Exoten und ihre Pflege“

Wer ist online?


Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast