Delonix regia

nur mehrjähriges an Kübels und Exoten
Benutzeravatar
sand cat
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 2315
Registriert: 16.10.2014, 08:26
Wohnort: Jeddah K.S.A
x 212

Delonix regia

Beitragvon sand cat » 09.05.2016, 11:53

Delonix regia, Flammenbaum oder auch Flamboyant genannt.
Heimat. Kommt urspruenglich aus Madagaskar. Ist in tropischen und subtropischen Gebieten auf der Welt zu finden.
Steht auf der roten Liste der ICUN. Gilt als gefaehrdet.
Hoehe. Im Normalfall 12 - 17m bei einem Kronendurchmesser von bis zu 20m.
Schnell wachsend. Blueht aber erst nach etwa 10 Jahren was ich allerdings nicht bestaetigen kann. Eine Bekannte hier im Compound hat vor 5 J. nen Samen in die Erde gedrueckt. Dieser Baum hatte im letzten Dezember geblueht, wenn auch recht mager.
Unter + 7º bekommt der Flammenbaum Probleme. Er stirbt ab.
Die Samengewinnung ist recht schwierig da die Samenhuelsen nach der Austrocknung knochen/betonhart sind. Kann ein Lied davon singen.
Die Samenkapsel.
170px-Delonix_regia_-_pod_(length_~0,35m).jpeg


Mein Jung Flammenbaum gedeiht praechtig. Waechst munter vor sich hin.
20160509_072401.jpg

20160509_072024.jpg


Und wenn er mal solche Blueten hat dann ist alles gut verlaufen.
Delonix regia-Flammenbaum.jpg


Ach ja, dies noch.
Delonix wird gegen Malaria, Blutarmut und bei Diabetis als Heilmittel eingesetzt.
Das heißt. Mal ne Pflanze welche toll blueht und Nicht giftig ist.
0 x
Herzliche Grüße

   Sandkater                     Aus der Wüste, wo man einen Bierzapfhahn vergeblich sucht.

Benutzeravatar
gudrun
Moderator
Moderator
Offline
Beiträge: 28705
Registriert: 17.12.2008, 11:57
Wohnort: Hochheim am Main
x 93

Re: Delonix regia

Beitragvon gudrun » 09.05.2016, 12:34

....und noch nützlich dazu.

Gratuliere Dir zu Deinem Prachtstück. Jetzt muss er nur noch schnell groß werden und blühen.
0 x
Bild
Viele Grüße aus Hochheim
Gudrun

Benutzeravatar
kleinesRehlein
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 849
Registriert: 11.02.2015, 11:51
Wohnort: Landkreis Wunsiedel
x 9
x 152

Re: Delonix regia

Beitragvon kleinesRehlein » 10.05.2016, 06:34

Ich schliesse mich da voll und ganz Gudrun an
0 x

Benutzeravatar
Steffi
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 6191
Registriert: 02.08.2007, 22:14
Wohnort: Werdau bei Zwickau
x 176
x 372

Re: Delonix regia

Beitragvon Steffi » 11.05.2016, 07:49

Wunderschöne Blüten, ich denke in unseren Breiten wird diese Pflanze im Kübel wohl nicht blühen.
0 x
Bild

Viele Grüße

Steffi
_____________________________________________________________

Das Leben beginnt an dem Tag, an dem man einen Garten anlegt

Chinesisches Sprichwort

Benutzeravatar
sand cat
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 2315
Registriert: 16.10.2014, 08:26
Wohnort: Jeddah K.S.A
x 212

Re: Delonix regia

Beitragvon sand cat » 17.05.2016, 10:26

Gestern aufm Weg zum Beachhaus hab ich mal die Delonix "Armee" da draußen abgefahren. Viel zu frueh noch. Teilweise stehn so einzelne Baeume schon in voller Bluete, der Großteil jedoch, die fangen gerade erst an richtig zu bluehen.
Hatte leider das Handy zu hause an der Tanke vergessen. Na ja, paar Bilder dann eben das naechste mal.
0 x
Herzliche Grüße



   Sandkater                     Aus der Wüste, wo man einen Bierzapfhahn vergeblich sucht.

Benutzeravatar
sand cat
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 2315
Registriert: 16.10.2014, 08:26
Wohnort: Jeddah K.S.A
x 212

Re: Delonix regia

Beitragvon sand cat » 21.05.2016, 11:21

Sind heute über Umwegen zum Beachhaus gefahren um mal nachzuschauen wie weit die Delonix sind.
Diesjaehrige Samenschoten.....das dauert noch. (3 -4 Monate mind.)
Aber ein paar schoene Bilder hab ich gemacht.
20160521_095642.jpg

20160521_095647.jpg

20160521_095658.jpg

20160521_095718.jpg

20160521_095723.jpg


Im Vordergrund, das sind Ceasalpinia pulcherrima. Da hab ich jede Menge an Schoten mitgenommen. (Bilder spaeter dazu).
20160521_100016.jpg

20160521_100029.jpg

20160521_100025.jpg

20160521_095736.jpg


Heute auf der Rueckfahrt halte ich nochmal an. Da hab ich einen großen voll bluehenden Delonix gesehen. Mal sehn ob ich von dem ein Bild machen kann.

Da im Hintergrund das Rote Meer. Werd mal unter der Woche ein paar Bilder machen. Jetzt am Wochenende ..... zu viele Leute da vorne auf der linken Seite. (Erklaerung spaeter).
20160521_115411.jpg
2 x
Herzliche Grüße



   Sandkater                     Aus der Wüste, wo man einen Bierzapfhahn vergeblich sucht.

Benutzeravatar
sand cat
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 2315
Registriert: 16.10.2014, 08:26
Wohnort: Jeddah K.S.A
x 212

Re: Delonix regia

Beitragvon sand cat » 21.05.2016, 20:50

Hier nochmals ein, zwei Bilder.
20160521_141827.jpg

20160521_141852.jpg


So, jetzt isses aber genug mit Delonix.
2 x
Herzliche Grüße



   Sandkater                     Aus der Wüste, wo man einen Bierzapfhahn vergeblich sucht.

Benutzeravatar
annelu14
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 4342
Registriert: 14.03.2010, 15:41
x 194
x 110

Re: Delonix regia

Beitragvon annelu14 » 21.05.2016, 21:27

Heiner,von der Schönheit kannst Du garnicht genug Bilder zeigen :smiley_emoticons_pfeif2:

LG von Anne
0 x

Benutzeravatar
sand cat
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 2315
Registriert: 16.10.2014, 08:26
Wohnort: Jeddah K.S.A
x 212

Re: Delonix regia

Beitragvon sand cat » 08.06.2016, 09:51

Sie waechst wie die Hölle, gedeiht praechtig.
Ist auch kein Wunder. Man muß das mal sehen unter welchen Bedingungen die Delonix oftmals waechst. Manche Bäume (keine Ahnung wie alt diese sind, sehr alt vermute ich) stehn abseits jegl. "Zivilisation", mitten im Nichts im Sand - Dreckgemisch. Wasser bekommen se wenn es mal regnet. Kahle Baeume wo an den Astenden jeweils ein paar kleine Blaetter zu sehen, zu finden sind. Man denkt der Baum ist tot, hinüber, vertrocknet.
Da im Vergleich dazu "wohnt" meine Delonix in einem Luxusappartement im Schlaraffenland.
Gute nahrhafte Blumenerde, immer gut feuchte Erde, vieeel direkte Sonne und nach Sonnenuntergang gibts ab und zu ne Dusche. Hin und wieder auch ein Leckerli, nen Schuß Blaukorn Fluessigduenger (allerdings schwächer dosiert wie für all die anderen Pflanzen).

Für gewisse Zeit müßte sich die Delonix in Dland auf der Terrasse auch wohlfuehlen. Wie se sich nachts wegen der eventuellen Nachtabkuehlung verhaelt, ob se anfaengt zu zicken weiß ich nicht. Ab/unter +15º soll es Schwierigkeiten geben, mag se "anscheinend" einfach nicht. Bejahen kann ich das allerdings nicht. Mein Kumpel nebenan, dem hatte ich ja auch Eine angezogen. Als Mini hat ein Windstoß den kl. Plastiktopf bei ihm vom Sims geblasen, und wie kann es anderst sein, voll auf die Mütze, auf das kl. Pflaenzchen. Ministamm an/abgeknickt. Überlebt hat der Mini, bloß im weiteren Wachstum total verkrueppelt.
Also hat der" Krueppel " als Versuchsobjekt herhalten muessen. Mein Kumpel hat Kuehlschraenke außerhalb der Wohnung wo Wasser, Softdrinks fuer Grillabende, Party's usw. drinnen liegen. Da er es nicht ganz so kalt mag hat er einen separaten Kuehlschrank wo die Temperatur so bei / um 10-12º liegt.
Wir haben nun den verkrueppelten Delonixmini (ca 20cm hoch gewesen) samt Toepfchen fuer 2 Tage bei etwa 10/11º unten aufs Gemuesefach auf die Glasplatte gestellt. Temperaturschock von 38º um 28º runter auf 10. Zudem in einen Temperaturbereich was Delonix lt. Info im Internet ueberhaupt nicht mag bezw es kritisch wird. Das Erbebnis war daß nach zwei Tagen die Blaetter zusammengeklappt waren und schlapp runterhingen. Abends um 8 raus aus dem Kuehlschrank und zurueck an den gewohnten halbschattigen Platz.
Die vorhandenen Blaetter (im Prinzip sind es ja x dutzend kleine Blaettchen die ein Blatt bilden) sind dann fast alle abgefallen ABER !! sofort hat die Mini an der Spitze neu ausgetrieben. Also kann Delonix sowas ab. Nix mit kaputt unter + 15º !!
Brutaler kann man eigentlich ne Pflanze nicht behandeln, austesten welche schon bei etwa + 15º und drunter massiv gefaehrdet "sein soll".
Schlußfolgerung. Man mueßte auch in Dland Delonix uebern Sommer draußen halten koennen selbst wenn auch die Temperatur nachts mal an der + 10º Marke kratzt. Zumal sich eine Pflanze in einem gewissen Rahmen aklimatisieren kann und dazu noch aus einem Samen / Sämling und nicht aus einem Stecki von hier hervorgegangen ist. (ps, so nebenbei, Delonix läßt sich nicht bewurzeln. Zwei Versuche hatte ich ja gemacht. Beides Fehlschlaege obwohl es einmal so aussah als ob sich da Wurzeln bilden).
Und hier noch ein paar aktuelle Bilder.
20160607_072232.jpg

Ein filigranes Blatt.
20160608_072344.jpg

Das gleiche Blatt nachts.
20160607_211540.jpg

Die Spitze hat sich jetzt schön verzweigt.
20160608_072539.jpg

Ich werde dieses Jahr noch genuegend Samen sammeln gehen, so viele daß jeder mind 10 Stck aus SWP rausnehmen kann da die Fehlquote beim Auflaufen doch recht hoch ist, selbst hier waren es nur grad mal 50%.
2 x
Herzliche Grüße



   Sandkater                     Aus der Wüste, wo man einen Bierzapfhahn vergeblich sucht.

Benutzeravatar
annelu14
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 4342
Registriert: 14.03.2010, 15:41
x 194
x 110

Re: Delonix regia

Beitragvon annelu14 » 08.06.2016, 23:18

Heiner,was Du so alles ausprobierst :smiley_emoticons_xd2: ich bin ja gespannt ob wir auch mal
so schöne Delonix hier im Kübel haben :smiley_emoticons_winken4:

LG von Anne
0 x

Benutzeravatar
Steffi
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 6191
Registriert: 02.08.2007, 22:14
Wohnort: Werdau bei Zwickau
x 176
x 372

Re: Delonix regia

Beitragvon Steffi » 10.06.2016, 08:12

Ein Bild schöner als das andere...
0 x
Bild

Viele Grüße

Steffi
_____________________________________________________________

Das Leben beginnt an dem Tag, an dem man einen Garten anlegt

Chinesisches Sprichwort

Benutzeravatar
sand cat
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 2315
Registriert: 16.10.2014, 08:26
Wohnort: Jeddah K.S.A
x 212

Re: Delonix regia

Beitragvon sand cat » 02.08.2016, 10:34

Post vom 8.6. diesen Jahres, der "Kühlschrankversuch", der verkrueppelte Delonixsämling bei nur + 10º.
Der kleine Delonix hatte weiterhin ausgetrieben. Diesbezueglich kann der Flammenbaum also locker mal bei Temperaturen unter + 15º draußen stehen bleiben. Ich kann mich nur wiederholen, wenn man sieht was wir mit dem Mini veranstaltet hatten ..... eigentlich haette er eingehen muessen.
Mein Kumpel hat den Mini dennoch entsorgt da dieser durch das Herunterfallen so großen Schaden hatte daß da mit "ansehnlich" aussehen nichts mehr war.
Dies nur als Nachtrag.

Mein Flammenbaum Bäumchen werd ich demnaechst schon wieder umtopfen. Enorm was das Ding an Hoehe, Blattvolumen zugelegt hat. Inzwischen sind auch Seitentriebe zu sehen, sprich der beginnt breiter zu werden.

20160802_073140.jpg
1 x
Herzliche Grüße



   Sandkater                     Aus der Wüste, wo man einen Bierzapfhahn vergeblich sucht.

Benutzeravatar
sand cat
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 2315
Registriert: 16.10.2014, 08:26
Wohnort: Jeddah K.S.A
x 212

Re: Delonix regia

Beitragvon sand cat » 02.08.2016, 22:32

Ein, Zwei schöne Nachtaufnahmen der zugeklappten, einzelnen, filigranen Blaetter.
20160802_215900.jpg

20160802_215908.jpg

Kurz vorher, wie fast jeden Abend, noch ne Dusche verpaßt.
0 x
Herzliche Grüße



   Sandkater                     Aus der Wüste, wo man einen Bierzapfhahn vergeblich sucht.

Benutzeravatar
sand cat
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 2315
Registriert: 16.10.2014, 08:26
Wohnort: Jeddah K.S.A
x 212

Re: Delonix regia

Beitragvon sand cat » 07.01.2017, 16:50

Im Dezember 2015 hab ich Delonixsamen in die Erde verfrachtet.
Nach drei Monaten, Anfang März 2016 sind endlich zwei Samen aufgelaufen. Eine Pflanze hab ich ja durch bekommen.
Das war Anfang März 2016. Ups, kann die Bilder von damals nicht hochladen. (Endung Bild xxxxx.pnp, liegt an mir).
Aber mal egal. Siehe Thread Sandkaters Exotengarten ab Seite 28.
Anfang März hatte die Jungpflanze gerade ein Blattpaar + noch die Keimblätter. Jetzt ist Anfang Januar und ein stattliches Exemplar ist draus geworden.
IMG_20170107_170319.jpg

IMG_20170107_170342.jpg


Um die 3m samt Topf hat die Pflanze jetzt. Und tolle filigrane Blätter.
IMG_20170107_170410.jpg

IMG_20170107_170426.jpg

Von unten nach oben geknipst. Das "Dach".
IMG_20170107_170434.jpg


Und saufen tut die Pflanze wie ein Loch. Vielleicht wächst die deßhalb so gewaltig. Die Delonix kann wohl mit wenig Wasser auskommen, längere Perioden ohne Wasser überbrücken, wirft dann alle Blätter ab, lt. Internet, treibt bei Wassergabe dann sofort wieder aus.
Sofern man aber genügend Wasser reinkippt wird es aber dankend angenommen.
Jetzt fehlt bloß noch ne richtige Blühphase.
Da kann ich mir so langsam Gedanken machen wie groß der Kübel irgend wann Mal sein wird. Es scheint aber so daß die Delonixpflanze mit relativ kleinen Kübeln ganz gut auskommt. Aber, bei der Höhe, jetzt schon bei fast 3m, da ist bei mächtig Wind die Gefahr daß der Kübel umkippt recht groß.
Demnächst werde ich die Pflanze aber nochmals in einen größeren Kübel umsetzen.
2 x
Herzliche Grüße



   Sandkater                     Aus der Wüste, wo man einen Bierzapfhahn vergeblich sucht.

Benutzeravatar
Annegret
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 10694
Registriert: 15.11.2009, 16:36
Wohnort: Hamburg
x 848
x 1070

Re: Delonix regia

Beitragvon Annegret » 07.01.2017, 19:12

Die sieht ja gut aus. Vor allen Dingen der Aufbau gefällt mir.

Heiner, kannst du die Pflanze nicht an irgendetwas festbinden? :smiley_emoticons_winken4: Regenrohr oder ähnliches, falls vorhanden?
0 x
Liebe Grüße aus Hamburg

von Annegret


Zurück zu „Kübelpflanzen, Exoten und ihre Pflege“

Wer ist online?


Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast