Neue Adenium, ev. Hybrid. Der Hammer!

nur mehrjähriges an Kübels und Exoten
Benutzeravatar
Heilpflanze
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 925
Registriert: 30.08.2013, 11:24
Wohnort: Motto-Val di Blenio
x 11
x 103

Beitragvon Heilpflanze » 04.01.2016, 13:29

Das ist ja eine tolle Pflanze, habe diese Blüten noch nie gesehen... wie so vieles auf Erden.

LG Béatrice
0 x
Bild

Benutzeravatar
sand cat
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 2283
Registriert: 16.10.2014, 08:26
Wohnort: Jeddah K.S.A
x 187

Beitragvon sand cat » 06.01.2016, 08:13

Leider bis jetzt keine gefuellten Blüten.
Bild
Bild

Ich glaube ich werde allen Adenium dieses Jahr mal ne richtige Ruhephase verpassen, das heißt hier null Wassergaben, kein Duenger für einen gewissen Zeitraum X.
Leider sehen die Adenium dann aus wie verhungert. Fast alle, ev. sogar das gesammte Blaettkleid wird abgeworfen.
Aber, ne Ruhephase waere auch hier bei mir im Garten (wahrscheinlich) von Vorteil. In ihrem normalen Habitat rennt ja auch niemand mit nem Gießkännchen und Dünger bewaffnet durch die Gegend.
Sicherlich, das hat sich ja in den letzten zwei Jahren herausgestellt, blühen tun se allemal, sogar mehrmals im Jahr. Bloß wie kraeftig jedesmal?
Grund für diesen Gedanken, die Straße von der Firma nach hause war auf einmal nicht mehr da, wurde uebers Wo-ende gesperrt, wird verlegt.
Da ich zu faul war zurueck zu fahren bin ich ca 1km quer Feld ein gefahren  (gut wenn man einen gr. Offroader hat) da ich wußte da hinten ham se neue Straße - Querverbindung gebaut. Dabei hab ich, direkt neben den Außenmauern eines Hauses einen uralten Adenium (nehme schwer an "arabicum") entdeckt welcher an jedem Ast nur ein paar frisch ausgetriebene Blaetter hatte aber Blüten ohne Ende. Das waren richtige kleine Bälle an Blüten. Kurz anhalten und Photo machen war mir zu gefaehrlich. Da hinten in dieser Gegend halb schon in der Wueste.....man weiß nie wie die da ticken. Die glotzn schon bloed wenn du da als Weißer rumfaehrst.

Vor kurzem hatte es ja mehrmals richtig geregnet. Das war wohl der Startschuß fuer den Adenium....aufwachen.....loslegen.

Ich denke nicht daß sich die Familie welche da wohnt um das Wohlergehen eines vor den Außenmauern stehenden Adenium großartig Gedanken macht geschweige danach schaut ob der nun Wasser braucht oder auch nicht. Somit hatte dieser Adenium wohl eine seeeehr lange Trocken = Ruhephase hinter sich sofern die Pflanze, warum auch immer, hier und da mal einen Schluck Wasser abbekommen hat.
Leider sieht ein Adenium waehrend der Rugephase  dann sehr unansehnlich aus. Ein Gerippe nur.
0 x
Herzliche Grüße

   Sandkater                     Aus der Wüste, wo man einen Bierzapfhahn vergeblich sucht.

Benutzeravatar
Annegret
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 10262
Registriert: 15.11.2009, 16:36
Wohnort: Hamburg
x 671
x 900

Beitragvon Annegret » 06.01.2016, 09:15

Aber die Blüte ist wunderschön, auch in der Farbe. :D

Da fällt mir ein, ich habe mir aus dem SWP Adenum Samen genommen. Müßte ich jetzt langsam mal aussäen.

Heiner, gibt es da irgend etwas zu beachten?
0 x
Liebe Grüße aus Hamburg

von Annegret

Benutzeravatar
sand cat
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 2283
Registriert: 16.10.2014, 08:26
Wohnort: Jeddah K.S.A
x 187

Beitragvon sand cat » 06.01.2016, 10:16

Hallo Annegret.

Nö. Eigentlich nicht. Ich hab die trockenen Samen immer etwa 2-3 Std (Hülle ist ja recht duennwandig) in Wasser gelegt und dann ab damit in die Erde. Ich hab immer die hier erhaeltliche Blumenerde vom Sultan G. Center genommen. Diese leicht feucht. Den / die Samen ca 1/2cm in die Erde, leicht festgedrueckt......und abwarten.
Das dauert hier etwa 8 - 10 Tage bis zum Auflaufen. Zuerst kommt ein gruener Kopf, zwei Keimblaetter. Ab ca einem 3/4 bis 1cm Hoehe sieht man schon wie sich der Stamm verdickt. Ich mach heute Nachmittag mal ein Photo von dem letzten Adenium. Da hatte ich zwei Samen welche lose im Schrank rumlagen, wußte nicht wohin damit, hab sie ohne waessern einfach in die Erde gedrueckt. Einer davon ist aufgelaufen.
Ach ja Temperatur.
Alles ueber 25º. Ich hab auch schon bei 40º u. drueber im Schatten welche angezogen. Ok, gut feuchte Erde - Verdunstungskaelte....weit ueber 30º waren es da in der Erde allemal.
Keimquote liegt bei gut 80%. (meistens hoeher).
0 x
Herzliche Grüße



   Sandkater                     Aus der Wüste, wo man einen Bierzapfhahn vergeblich sucht.

Benutzeravatar
Annegret
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 10262
Registriert: 15.11.2009, 16:36
Wohnort: Hamburg
x 671
x 900

Beitragvon Annegret » 06.01.2016, 20:54

Na, dann werde ich morgen mit der Aussaat beginnen.

Mal sehen, ob's klappt. :D
0 x
Liebe Grüße aus Hamburg



von Annegret

Benutzeravatar
sand cat
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 2283
Registriert: 16.10.2014, 08:26
Wohnort: Jeddah K.S.A
x 187

Beitragvon sand cat » 07.01.2016, 06:02

Hallo Annegret.

Sollte auch in Dland klappen.
ps, Delonix und Cordia Samen hier ........ :o  :o   ........da tut sich nullo.
Du bist also nicht alleine was diese Zwei angeht.
Schaetze das ist ein hoffnungsloses Unterfangen. Mit viel Glueck vielleicht. Und mein Gaertner in der saud. Gaertnerei  der Sack, der hat haemisch gegrinst und ist mit  nichts, aber auch gar nichts herausgerueckt. In deren "Anzuchtsfeld", da standen kl. Delonix sowie auch Cordia s. Es geht also (irgendwie).
Geschaeftsgeheimnis wuerde man dazu in Dland sagen, oder?
Hoffe daß ich da noch dahinter komme was die da mit den Samen machen, welche "Vorbehandlung" die denen verpassen.
0 x
Herzliche Grüße



   Sandkater                     Aus der Wüste, wo man einen Bierzapfhahn vergeblich sucht.

Benutzeravatar
kleinesRehlein
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 814
Registriert: 11.02.2015, 11:51
Wohnort: Landkreis Wunsiedel
x 9
x 129

Beitragvon kleinesRehlein » 07.01.2016, 06:54

Huhu und guten Morgen Alle zusammen

Und ob das mit Delonix funktioniert.

Nun schaut mal , was da entstand

Bild

Nun hoffe ich dass dem Pflänzchen nichts passiert und es weiter wächst
0 x

Benutzeravatar
Steffi
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 6138
Registriert: 02.08.2007, 22:14
Wohnort: Werdau bei Zwickau
x 172
x 347

Beitragvon Steffi » 07.01.2016, 07:15

Marion wie hast Du die Samen vorbehandelt?
0 x
Bild

Viele Grüße

Steffi
_____________________________________________________________

Das Leben beginnt an dem Tag, an dem man einen Garten anlegt

Chinesisches Sprichwort

Benutzeravatar
kleinesRehlein
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 814
Registriert: 11.02.2015, 11:51
Wohnort: Landkreis Wunsiedel
x 9
x 129

Beitragvon kleinesRehlein » 07.01.2016, 07:24

Liebe Steffi
Ich hatte eine 48 Std in der Thermoskanne bei ca 40 Grad warmen Wasser stehen.
Dann in Anzuchtserde und auf den Kachelofen. Da die Fliesen dort sehr heiss werden , hab ich mir mit Styroporklötzchen weiter geholfen.
Rechts und links ein Klötzchen,,, Minigewächshaus drauf ,,, so hatte sie es warm, und sehr viel Luftfeuchtigkeit.

Drücke Dir die Daumen, dass Deine auch werden
0 x

Benutzeravatar
Annegret
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 10262
Registriert: 15.11.2009, 16:36
Wohnort: Hamburg
x 671
x 900

Beitragvon Annegret » 07.01.2016, 08:45

Meine Delonix habe ich auch in der Thermoskanne gehabt.
Sind auch dick aufgequollen. In Anzuchterde gammelte der Samen dann leider.

Heiner,
nachdem du, was Cordia Samen angeht, den Nussknacker erwähnt hattest, habe ich die Nuss vorsichtig geknackt. Im Inneren sind weiße Samen, sehen aus wie unreife Apfelkerne. Hab den Samen in der Nusshälfte gelassen und in meinen feuchten Aquariumkies gedrückt. Wie es aussieht, scheint der Same jetzt anfangen zu keimen. Eine winzig kleine Spitze ist zu sehen. Habe ihn heute dann in Kokosanzuchterde gesteckt. Wenn mehr zu sehen ist, kommt ein Foto.
0 x
Liebe Grüße aus Hamburg



von Annegret

Benutzeravatar
sand cat
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 2283
Registriert: 16.10.2014, 08:26
Wohnort: Jeddah K.S.A
x 187

Beitragvon sand cat » 11.01.2016, 09:05

Hallo Annegret.

Ich haett es wissen muessen.
Was predige ich immer.....Samen in den Topf und warm......sehr warm.
40º + am besten. Kann sich keiner so recht vorstellen daß bei solch hohen Temperaturen und viel Feuchtigkeit etwas auflaufen kann.
Ich denk zu kalt und viel Feuchtigkeit.....dann verrottet der Samen. Da wo ich die kl. Anzuchtstoepfchen stehn hab, hatte, da hats tags viell. 27º und nachts 20/21º ohne die Verdunstungskaelte der feuchten Erde mit eingerechnet. Vieeeel zu kalt.

Ich hab einen Delonixsamen vorne aufm Palmstumpf wo der Rote Oli steht ganz am Rand vom Olikuebel ca 2cm tief in die Erde gedrueckt. Da brennt ca 6 std am Tag voll die Sonne drauf. Nachts strahlt der Kuebel fuer ein paar std richtig Waerme ab. Mal sehn obs da funzt.

Toi toi toi. Die erste Huerde hast du genommen. Glueckwunsch.   :smily946
0 x
Herzliche Grüße



   Sandkater                     Aus der Wüste, wo man einen Bierzapfhahn vergeblich sucht.

Benutzeravatar
sand cat
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 2283
Registriert: 16.10.2014, 08:26
Wohnort: Jeddah K.S.A
x 187

Beitragvon sand cat » 11.01.2016, 09:14

Die werden alle gut bluehen, oder besser  machen sie schon.
Die Bourgundine.
Bild
Bild

Die Andere, die zuletzt Gekaufte.
Bild
Bild
Bild
0 x
Herzliche Grüße



   Sandkater                     Aus der Wüste, wo man einen Bierzapfhahn vergeblich sucht.

Benutzeravatar
sand cat
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 2283
Registriert: 16.10.2014, 08:26
Wohnort: Jeddah K.S.A
x 187

Beitragvon sand cat » 27.01.2016, 09:26

Die Bourgundine.
Viele Blüten aber leider keine Gefüllten bis jetzt.
Bild
Bild
Bild
Bild
0 x
Herzliche Grüße



   Sandkater                     Aus der Wüste, wo man einen Bierzapfhahn vergeblich sucht.

Benutzeravatar
MadMim
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 25972
Registriert: 23.07.2007, 18:14
Wohnort: Modautal/vorderer Odenwald
x 1
x 150

Beitragvon MadMim » 30.01.2016, 23:13

Hat sie nicht auch die Farbe gewechselt?  :oops:
0 x
Good timber does not grow with ease -
the stronger the storm, the stronger the trees.

Bild
Bild

Benutzeravatar
sand cat
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 2283
Registriert: 16.10.2014, 08:26
Wohnort: Jeddah K.S.A
x 187

Beitragvon sand cat » 31.01.2016, 06:02

Servus Traudel

Bisher war es so daß die Einfachen ein helles Rot hatten waehrend Gefuellte ein Bourgunderrot hatten.
Ich hoffe ja noch dass ev diese zwei Gefuellte sind. Dunkler in der Farbe sind se ja schon.
Bild
0 x
Herzliche Grüße



   Sandkater                     Aus der Wüste, wo man einen Bierzapfhahn vergeblich sucht.


Zurück zu „Kübelpflanzen, Exoten und ihre Pflege“

Wer ist online?


Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste