mein Unbekanter


Benutzeravatar
MadMim
Aktives Mitglied
Beiträge: 25877
Registriert: 23.07.2007, 18:14
Wohnort: Modautal/vorderer Odenwald
Danksagung erhalten: 5 Mal

Beitrag von MadMim » 19.12.2012, 23:11

Ach ja - das vertrocknete Mittelteil nimmst Du wirklich besser raus
und steckst die oberen Teile, wenn sie abgetrocknet sind,
einfach in den Topf dazu, dann wird er 'üppiger'   :)
Good timber does not grow with ease -
the stronger the storm, the stronger the trees.

Bild
Bild

Benutzeravatar
Kaktus
Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: 19.12.2012, 18:41

Beitrag von Kaktus » 20.12.2012, 15:21

Vielen Dank schon mal für eure schnellen Antworten.
Ich habe gestern Abend versucht ihn von dem Stab runter zu machen, allerdings ist das wirklich so sehr ausgetrochnet, dass er nicht mal mehr Wurzeln in der Erde hatte.
Wie meinst du das MadMin?
Also ich schneide den an der guten Stelle durch (mit einem Messer) und das gute stecke ich dann wieder in die Erde? Was meinst du damit, wenn sie abgetrocknet sind? Ein andere Verzweigung unten ist auch abgegangen, die sieht aber noch gut aus, die habe ich gestern auch einfach veruscht in die Erde zu stecken und hoffe, dass das noch was wird. Geht das dann mit dem oberen Teil auch? :)

Vielen vielen Danke schon mal, bin gestern total erschrocken, als er mir so entgegen fiel :(

Benutzeravatar
gudrun
Moderator
Beiträge: 27371
Registriert: 17.12.2008, 11:57
Wohnort: Hochheim am Main
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von gudrun » 20.12.2012, 17:53

Ja, das geht so mit dem einfach in die Erde stecken, aber die Wunde muß gut abgetrocknet sein. Einen Tag mindestens, das weiß jetzt Traudel besser als ich, die ist da Spezialistin. Aber ich weiß nicht, ob sie sich heute Abend meldet. Deshalb schon mal meine nicht ganz vollständige Information.

Aber bitte nicht in die Gartenerde, sondern in mit Sand verschlechterte Blumenerde oder echte Kakteenerde, gibt es bestimmt in jedem Blumengeschäft.
Bild
Viele Grüße aus Hochheim
Gudrun

Benutzeravatar
Kaktus
Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: 19.12.2012, 18:41

Beitrag von Kaktus » 20.12.2012, 22:35

Hab das nun mal so gemacht. einzeln sieht der Strang auch viel besser aus, morgen schau ich ob er trocken ist, den anderen hab ich nun in der Erde gelassen, der unten dran hing, der kommt dann mit in die Erde.
Vielen Dank noch mal, bin gespannt ob es klappt, aber mein Gefühl ist auf jeden Fall schon viel besser :)
Scheint ja öfter zu passieren, wenn ihr das hier alle so wisst. ich kenne mich mit Pflanzen überhaupt nicht aus, hatte auch nie gedacht, dass man selbst bei einem Kaktus so viel falsch machen kann, man lernt nie aus. Vielen herzlichen Dank  :2

Benutzeravatar
gudrun
Moderator
Beiträge: 27371
Registriert: 17.12.2008, 11:57
Wohnort: Hochheim am Main
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von gudrun » 20.12.2012, 22:42

Bitte, gern geschehen.

Aber wie es aussieht, hat Dich hier noch keiner begrüßt. Sei also herzlich willkommen als neues Mitglied in unserem schönen Forum.

Bild
Bild
Viele Grüße aus Hochheim
Gudrun

Benutzeravatar
MadMim
Aktives Mitglied
Beiträge: 25877
Registriert: 23.07.2007, 18:14
Wohnort: Modautal/vorderer Odenwald
Danksagung erhalten: 5 Mal

Beitrag von MadMim » 22.12.2012, 23:32

Auch von mir erstmal herzlich Willkommen hier.

Bild

Mach Dir mal keine Gedanken drüber - diese Fehler haben wir alle schon hinter uns. Wir sind auch nicht schlau auf die Welt gekommen...   :D  

Natürlich ist jetzt eine ungünstige Zeit, um den armen Kaktus zu retten.
Halte ihn auf jeden Fall jetzt erst mal viel trockener und wie gudrun schon schrieb, die (torfarme) Erde mit ordentlich Sand mischen und
die abgeschnittenen, abgetrockneten Teile oder Segmente (Ärmchen)
in den Topf dazustecken.

Wenn er sich nächstes Jahr berappelt hat, dann kommt er über Winter
in einen kalten Raum und wird garnicht gegossen, weil er dann Winterschlaf hält.   :)  Nur so bringst Du ihn dazu zu blühen.
Good timber does not grow with ease -
the stronger the storm, the stronger the trees.

Bild
Bild

Antworten

Zurück zu „Kakteen und Sukkulenten“