Frühlingsblüten 2009

Antworten

Benutzeravatar
MadMim
Aktives Mitglied
Beiträge: 25865
Registriert: 23.07.2007, 18:14
Wohnort: Modautal/vorderer Odenwald
Danksagung erhalten: 4 Mal

Frühlingsblüten 2009

Beitrag von MadMim » 24.03.2009, 00:34

Die ersten Kroküsse - wird auch Zeit!



6468


Galanthus/Schneeglöckchen gefüllt

6469

Ich habe sie wieder gefunden!
Danke Steff!
Good timber does not grow with ease -
the stronger the storm, the stronger the trees.

Bild
Bild

Mandolinchen

Beitrag von Mandolinchen » 24.03.2009, 00:52

Was für herrliche Blüten in diesem Mistwetter,
das ist direkt eine Augenweide. ;)  ;)  ;)  :wink:



Palmengarten
Bild
Bild

Benutzeravatar
Karingoldi
Aktives Mitglied
Beiträge: 21793
Registriert: 18.09.2008, 12:25
Wohnort: Wendelstein
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Karingoldi » 24.03.2009, 06:36

Traudel mei sind das hübsche solche hab ich noch nie gesehen  :D  wo gibt es denn sowas .

Mandolinchen  :lachen1
Liebe Grüße Karin

Das Wunderbarste von all dem, was im Menschen ist, ist sein Herz;
denn es ordnet sein ganzes Wesen. Bild

Mandolinchen

Beitrag von Mandolinchen » 24.03.2009, 08:23

Karin da muß ich auch gleich mit zustimmen. :wink:

Traudel, solche wunderschönen Blüten hatte ich bisher
noch nicht gesehen. Traumhaft und ganz selten,
ich bin begeistert. :wink:
Bild

Benutzeravatar
Karl-Heinz G.
VIP
Beiträge: 5689
Registriert: 01.11.2008, 21:44
Wohnort: Wunstorf

Re: Frühlingsblüten 2009

Beitrag von Karl-Heinz G. » 24.03.2009, 20:44

MadMim hat geschrieben:Die ersten Kroküsse - wird auch Zeit!
Die ersten? Bei mir verblühen sie (leider) schon wieder. Die ersten voll aufgblühten Krokusse habe ich Ende Februar aufgenommen. Somit hinkt bei dir der Frühling ungefähr 3 Wochen hinterher.  :D
Kissenprimeln sind auch schon seit einigen Wochen da.
6475
Liebe Grüße
Karl-Heinz

Benutzeravatar
gudrun
Moderator
Beiträge: 27370
Registriert: 17.12.2008, 11:57
Wohnort: Hochheim am Main
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von gudrun » 24.03.2009, 23:37

Das waren jetzt aber die großen Gartenkroküsse und nicht die bereits verblühten botan. Wildarten.
Bild
Viele Grüße aus Hochheim
Gudrun

Benutzeravatar
Karl-Heinz G.
VIP
Beiträge: 5689
Registriert: 01.11.2008, 21:44
Wohnort: Wunstorf

Beitrag von Karl-Heinz G. » 24.03.2009, 23:42

Auch die großen Gartenkrokusse sind bei mir leider teilweise schon verblüht.
Liebe Grüße
Karl-Heinz

Mandolinchen

Beitrag von Mandolinchen » 24.03.2009, 23:55

Ihr Lieben, die Krokküsschen sind auch hier verblüht,
aber dafür kann ich die vielen Tulpenspitzen schon richtig sehen.
Sie sind schon teilweise 6cm hoch. ;)  ;)

Karl-Heinz, die Primelchen sind aber süß, die breiten sich immer
so schön aus gell. :wink:

Leider macht aus heiterem Himmel www.666kb.com schlapp,
und nun geht die Leier wieder von vorne los. Stattdessen erscheint
eine riesige Seite mit Dingen die ich persönlich nicht brauche.

Mandolinchen

Beitrag von Mandolinchen » 25.03.2009, 00:01

Ihr Lieben,
die Kroküsschen sind auch hier verblüht, aber dafür sehe ich
ganz viele Tulpenspitzen. Sie sind schon etwa 6 cm lang,
und ich freue mich schon wenn ich sie zeigen kann. ;)

Karl-Heinz, die Primeln sind ja wirklich süß, die breiten sich immer
so schön aus finde ich.
Auch die Krötenlilie schaut schon etwas aus der Erde. Die sieht aus
als wäre sie eine Orchidee.

Gudrun ist bei dir auch so viel los im Garten, denn du hast es ja
sehr idyllisch drunherum gell. ;)

Benutzeravatar
gudrun
Moderator
Beiträge: 27370
Registriert: 17.12.2008, 11:57
Wohnort: Hochheim am Main
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von gudrun » 25.03.2009, 00:14

Ja, bei mir blühen schon die Narzissen, die normalen Osterglocken und so kleine wie Tete á Tete uns Jetfire. Meine Alpenveilchen übertreffen sich selber, was die Menge und der Blütenreichtum anbelangt, hauptsächlich rot, aber auch rosa und weiß. Die Winterlinge sind schon fast vorbei. Dafür habe ich viele große Flächen voll mit Chionodoxa, dem Schneestolz, der ist himmelblau mit weißer Mitte, nicht zu verwechseln mit den Blausternchen, den Scilla. Von denen habe ich auch noch ein ganz winziges Scilla bifolia, was sich unter den Laubbäumen ausbreitet. Dort stehen auch etliche qm Anemone nemerosa, das Buschwindröschen, die ersten Blüten sind schon offen. Die Leberblümchen blühen auch schon lange, nicht nur die hellblauen, sondern auch die rosaroten, und ganz stolz bin ich auf meine sattblaues gefülltes. Jedes Blütchen sieht aus wie eine Rosette. Heute war auch die erste Blüte meiner großen winterharten Kamellie auf, keine gefüllte, sondern eine einfache rosarote Schale. Und überall die vielen Lenzrosen weiß und rosa und rot, gesprenkelt und einfarbig. Schade, daß ich keinen Fotoapparat habe.
Bild
Viele Grüße aus Hochheim
Gudrun

Benutzeravatar
MadMim
Aktives Mitglied
Beiträge: 25865
Registriert: 23.07.2007, 18:14
Wohnort: Modautal/vorderer Odenwald
Danksagung erhalten: 4 Mal

Beitrag von MadMim » 25.03.2009, 00:59

Das ist echt schade, Gudrun...  :oops:  
Ich würde so gerne Deine Schätze hier angucken.


Falls ihr das gefüllte Schneeglöckchen bewundert haben solltest -
untendrunter steht die Danksagung an den Spender!  :D    :D


Karl-Heinz, es stimmt, wir sind bestimmt dieses Jahr 3-4 Wochen im
'Verzug' - trotz Bergstraßen-Nähe.
Meine Kissenprimel haben gerade erst Knospen angesetzt
und die Kroküsse und Schneeglöckchen waren bisher das einzige,
was hier geblüht hat. :oops:
Good timber does not grow with ease -
the stronger the storm, the stronger the trees.

Bild
Bild

Mandolinchen

Beitrag von Mandolinchen » 25.03.2009, 01:10

Ja, es ist in diesem Jahr alles viel später, das stimmt.
Normal findet man an der Bergstraße das reinste Blütenmeer vor.

Gudrun das hört sich ja auch toll an was bei dir alles im Garten blüht.
Ich wollte auch schon winterharte Alpenvelchen haben. Die machen sich
unter den Gehölzen gut, und dann in kleinen Gruppen gepflanzt. :wink:
Scilla blüht hier auch noch, die Winterlinge sind schon eingezogen.
Die Schneeglöckchen sind auch verblüht. Aber dafür kommen jetzt
die ganzen Tulpenblätter zum Vorschein.
Du hast auch Lenzrosen, das ist ja toll.
Gudrun hast du auch eine Herbstanemone?? Die blühen nämlich
bis in den November hinein. Ich mag diese Stauden auch sehr.

Warum schaffst du dir keine DIGI an, wo ist das Problem??

Benutzeravatar
gudrun
Moderator
Beiträge: 27370
Registriert: 17.12.2008, 11:57
Wohnort: Hochheim am Main
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von gudrun » 25.03.2009, 09:04

Liebe Bärbel. Ich kriege dieses Jahr 1000 Fuchsien, 16 ETs und vieles andere. Da muß die Kamera warten. Klar?

Traudel, Du hast die kleinen Iris vergessen und die vielen schönen Lenzrosen und Deine schöne Lonicera. Ist das nichts?
Bild
Viele Grüße aus Hochheim
Gudrun

Mandolinchen

Beitrag von Mandolinchen » 25.03.2009, 09:21

Gudrun ich werde bei dieser Anzahl von Fuchsien geradezu wild,
das ist dir aber ganz prima gelungen. ;)  ;)  ;)  ;)  ;)

Mir würde diese Menge über den Kopf wachsen. ;)  ;)

Ich mag auch die ETs sehr gern, und ich werde mir nun,
dank der vielen wunderschönen Sorten, wieder eine
tolle Trompete zuzlegen.
Kannst du mir eine dankbare hübsche Sorte nennen??

Ich habe nur noch in guter Erinnerung daß die Blätter gelb waren,
und daß auch Löcher in den Blätern vorhanden waren.
Damals hatte ich mal eine ET in cremefarben, sie hatte unheimlich
viele tolle Blüten. Ich hatte sie ins Beet gepflanzt, und dann wieder
herausgenommen. In rosa und gelb hatte ich auch welche im Kübel.

Benutzeravatar
reschi
Moderator
Beiträge: 6859
Registriert: 05.07.2007, 14:12
Wohnort: Tuttendorf (bei Freiberg)
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von reschi » 25.03.2009, 09:31

Mit den Krokussen gehts langsqam bergab, die Narzisssen stehen in den Startlöchern und die Tulpenknospen sind auch schon zu sehen. :D Es müsste nur mal wieder wärmer werden...
Gruß
reschi

"Sag mir Deinen Namen, und ich sag Dir, wie Du heisst."

Antworten

Zurück zu „Garten und Blüten im ...“