Rehleins Schätze

Antworten

Benutzeravatar
Babs
Aktives Mitglied
Beiträge: 600
Registriert: 08.02.2018, 01:07
Hat sich bedankt: 85 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Rehleins Schätze

Beitrag von Babs » 17.06.2020, 10:55

Liebe Marion, ich bin richtig froh dass du zurück bist und alles einigermaßen im Lot ist.
Dann kommst du auch gleich mit voller Blütenpracht, dass mir vor Staunen beinahe die Kinnlade runterklappt
Deiner eierlegenden Schildkröte wäre ein Partner zu wünschen. Der Garten voll kleiner Schildkrötchen, das wäre doch der Hit.

Bin gespannt was Heidi zu deinen Pelis meint.
Babs

Benutzeravatar
Honigbiene
Aktives Mitglied
Beiträge: 1040
Registriert: 10.12.2017, 21:16
Hat sich bedankt: 203 Mal
Danksagung erhalten: 98 Mal

Re: Rehleins Schätze

Beitrag von Honigbiene » 17.06.2020, 13:11

Hallo Marion, wie immer eine tolle Pracht in deinem Garten. :smiley_emoticons_bravo2: Bei der Schildkröte kann ich Babs nur zustimmen.
Wäre Nachwuchs nicht auch mal schön ?

Liebe Grüße von Renate

Benutzeravatar
Ingelid
Aktives Mitglied
Beiträge: 3006
Registriert: 19.12.2013, 19:02
Hat sich bedankt: 70 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal

Re: Rehleins Schätze

Beitrag von Ingelid » 17.06.2020, 14:04

Schön zu lesen, dass es deinem Ralf bessergeht. Weiterhin alles Gute.
deine Schildkröte möchte unbedingt mal Mama werden. Aber wenn ich bei dir immer lese wie viel Arbeit die Schildkröten machen, verstehe ich gut, dass du im Herbst keine 10 Schildkröten baden willst.
Deine Pelis gefallen mir, super Farben.
Liebe Grüße Ingelid

Benutzeravatar
kleinesRehlein
Aktives Mitglied
Beiträge: 1289
Registriert: 11.02.2015, 11:51
Wohnort: Landkreis Wunsiedel
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 124 Mal

Re: Rehleins Schätze

Beitrag von kleinesRehlein » 18.06.2020, 05:52

Guten Morgen Ihr Lieben
Babs
Danke für Deine tollen Worte. Sie gehen runter wie Öl.
Es ist ja mit der Blüte erst der Anfang und viele stehen noch bereit zu Wachsen und wieder blühen.
Dann erst wirds richtig bunt bei mir

Renate:
Auch Dir ein Danke für das Lob.
Es ist zwar ein kleiner Dschungel bei mir, aber wir fühlen uns sehr sehr wohl

Ingrid:
Ich freu mich wenn Dir meine Pelis gefallen. Die machen schon was her mit Ihrer Leuchtkraft und bin nach wie vor in diese Pflanzen verliebt

Das mit den Schildkröten ist eine Sache für sich meine Lieben.
Es geht hier gar nicht um Arbeit.( Baden für die Winterstarre usw) sondern ist mehr eine Preisfrage.
Man muss sie im Herbst ja auch entwurmen usw. Das geht dann richtig ins Geld.
Pro Tier wird dann schon mal locker 150 Euro gezahlt. Sie werden untersucht, Blut genommen ob alles OK ist und entwurmt.
Letztes Jahr war ja Kiksi so schwer krank und sie musste 3 Wochen lang täglich stündlich gebadet werden. Der Doc selbst gab ihr keine Überlebenschance,,,,,aber siehe da, sie wurde wieder kern gesund und konnte dann sogar die Winterstarre halten.
Die Behandlung kostete an die 1500 Euro
So und nun stellt euch mal vor ich hätte vielleicht 10 , 20 oder mehr Schildkrötenbabys.
So niedlich und toll diese Tiere auch sind,,,,,,,,nein, das könnten wir uns nicht leisten
Von daher sind wir glücklich dass es 2 Mädels sind und wir keine Babys bekommen.

Und nun wünsche ich allen einen schönen Donnerstag und wunderschönes WE
Liebe Grüße
Marion

Benutzeravatar
Annegret
Moderator
Beiträge: 13621
Registriert: 15.11.2009, 16:36
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 293 Mal
Danksagung erhalten: 104 Mal

Re: Rehleins Schätze

Beitrag von Annegret » 18.06.2020, 09:04

Das war ja wieder ein Erlebnis, die Eier der Schildkröten zu sehen.
Das die von euren Schildis nicht befruchtet sind, finde ich auch nicht weiter schlimm.
Denn wie man sieht, können auch Schildkröten hohe Kosten mit sich bringen. Da ist es ratsam, sich nicht auch noch ein Männchen zuzulegen.

Wir waren mal auf Zakynthos, da waren einige Strandabschnitte abgesperrt, weil die Caretta Schildkröte dort ihre Eier eingegraben hatten.

Deine Peliblüten sind einfach ein Traum.
Schade, das ich keine Hand für diese Sorte Pflanzen habe.

Für Ralf weiterhin alles Gute!
Liebe Grüße aus Hamburg

von Annegret

Benutzeravatar
Ingelid
Aktives Mitglied
Beiträge: 3006
Registriert: 19.12.2013, 19:02
Hat sich bedankt: 70 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal

Re: Rehleins Schätze

Beitrag von Ingelid » 18.06.2020, 10:41

Donnerwetter! Das sind Kosten. Da ist es gut, dass ihr 2 Mädels habt.
Davon hat man als Nichtschildkröten Besitzer keine Ahnung. Ich muss aber auch sagen: Du kümmerst dich besonders gut um deine Schildkröten. :smiley_emoticons_bravo2:
Liebe Grüße Ingelid

Benutzeravatar
kleinesRehlein
Aktives Mitglied
Beiträge: 1289
Registriert: 11.02.2015, 11:51
Wohnort: Landkreis Wunsiedel
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 124 Mal

Re: Rehleins Schätze

Beitrag von kleinesRehlein » 20.06.2020, 06:17

Annegret:
Das waren dann Wasserschildkröten.
Bei uns ist ja ringsum einfach nur Wald und pure Natur. Fuchs und Marder werden von uns ja abends gefüttert,,,,,,und wir haben somit auch keinerlei Ungeziefer ( Ratten usw)
Aber das hat halt dann auch den Nachteil, dass diese Tiere Würmer übertragen und wir jedes Jahr unsere Katzen und auch die Schildis entwurmen müssen, damit sie gesund und munter bleiben und das sind echt Kosten.

Ingrid:
Ich versuche halt meine Tiere so gut es geht zu beobachten. In den knapp 11 Jahren , welche wir die Beiden haben kennt man sie dann ganz genau und sieht dann sofort , wenn mal irgend etwas nicht in Ordnung ist.
Obwohl sie nicht verhätschelt werden,,,,,,sprich füttern, streicheln, rumtragen usw, sind sie sehr auf mich bezogen, weil sie mich am Schritt erkennen.
Sie können jede noch so kleinste Bodenerschütterung , (unsere Schritte) durch den Panzer, erkennen und unterscheiden , ob es ich oder jemand anderes ist.
Bei Fremden bleiben sie unter den Stauden versteckt,,,,beobachten von dort aber ganz genau, was passiert. Wenn sie meinen Schritt spüren, dann kommen sie mit ihren kurzen Beinchen , aber trotzdem sehr flink an, und guggen , ob ich ein Leckerchen,,,,,Löwenzahn, evtl Kleeblüten oder was sie besonders lieben , Glockenblumen für sie mit gebracht habe.
Abends gegen 17,30 Uhr bekommen sie dann täglich einen großen Büschel Löwenzahn in Ihr Haus gelegt,,,,,das einzige Futter was sie von mir überhaupt bekommen.
Es dient aber nicht nur dazu gefressen zu werden, sondern ist vielmehr ein Betthupferl.
So brauche ich dann nicht suchen, damit ich sie ins Haus bringe ( Schutz vor Tieren, Wind und Wetter ) sondern sie maschieren um diese Uhrzeit zielstrebig , sicher und schnell Richtung Haus und warten, wenn ich mal später dran bin, geduldig aufs Betthupferl.
Dann geht jede in Ihren umgestülpten Blumentopf und schon wird sich die Schlafmulde neu gemacht. So wie wir unsere Betten auf schütteln
Sie haben, obwohl man es bei solchen Tieren nicht vermutet , verschiedene Charaktere. Während Speedy eine richtige Draufgängerin ist und alles sofort untersuchen muss,,,,,,,,,sprich einen neuen Stein ins Gehege legen,,,,oder mal ein neues Moospolster aus dem Wald usw,,,,,,,wartet Kiksi erst mal ob und krabbelt erst ein paar mal rund rum ,,,,,,so als ob sie sagen möchte:
Was verbirgt sich da Neues,,,,,,könnte es gefährlich werden?
Tja und so verbringe ich oft Stunden damit,,,,,auf der Teichbank, die Beiden auf Ihren Streifzügen im Gehege zu beobachten.

Und dies kam mir zugute, als Speedy Ihre Eiermulde frei legte.
Ich sah Speedy eine kleine Weile nicht durchs Gehege streifen und sah nach wo, sie sich denn aufhält. So entdeckte ich sie hinter ihrem Schutzhaus .
Mit den Hinterbeinchen grub sie Minute um Minute weiter.
Die Erde rutsche oft zurück in die Mulde und sie begann von Neuem , alles wieder aus dem Loch zu bekommen.
Dann war es soweit,,,,,,flutsch, rutsche das 1.Ei ins Loch,,,,,dann kamen 7 hinterher ,,,,und das innerhalb von ca 5 Minuten
Als sie fertig war verbrachte sie über 1 Stunde damit,,,,alles wieder zu zuschaufeln,,,,,,was auch mit den Hinterbeinchen getan wurde.
Ehrlich:
Wenn man nicht gewusst hätte , wo sie legte,,,,,,,,man hätte keine Chance gahbt das Gelege zu finden,,,,denn sie brachte alles wieder in den Ursprung.
So wurde es dann auch beim 2. Gelege, welches im Haus war gemacht.
Ich wusste aber im Vorraus,,,,dass wieder was im Gang ist, weil sie schon den ganzen Tag nicht frass und nur am suchen war für einen geeigneten Platz.
Es muss dann einfach alles passen. Bodenfeuchtigkeit,,,,lockereErde,,,Sonneneinstrahlung usw und das ist Tieren ja vom Instinkt sehr bewusst.

So Ihr Lieben
Das war es erstmal wieder von mir und hoffe Ihr könnt nach vollziehen, wie sehr ich meine Tiere liebe , obwohl es keine Kuscheltiere sind
Aber sie sind wahnsinnig intressant, spannend und absolut gar nicht langweilig

Wünsche Euch jetzt allen ein schönes Wochenende und wink mal aus meiner kleinen Wildnis zu
Liebe Grüße
Marion

Benutzeravatar
kleinesRehlein
Aktives Mitglied
Beiträge: 1289
Registriert: 11.02.2015, 11:51
Wohnort: Landkreis Wunsiedel
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 124 Mal

Re: Rehleins Schätze

Beitrag von kleinesRehlein » 23.06.2020, 06:52

Guten Morgen Ihr Lieben
Ich hoffe Ihr hattet ein schönes WE
Bei uns war wieder mal wie immer mächtig etwas los.
Sohnemann wollte die Pool Saison eröffnen und bemerkte, das irgend etwas nicht stimmte. Nach genauem Hinsehen sah er, dass sich die Pool Folie aus der Verblendung gelöst hatte und wollte diese KLEINESache behebn.
Oh je
Aus KLEIN MACH GROß
Tja das Wasser musste aus dem Pool, da beisst die Maus keinen Faden ab
Das war dann mal wieder Sohnemanns Sonntag ,,,,mit viel Arbeit und vor allem dem Ärger, dass die Kids nun wieder warten müssen mit baden gehen.
Gott sei Dank war noch kein Clor usw drin, so dass wir es als Giesswasser nutzen konnten. Klar brauchten wir nicht viel, da es ja viel geregnet hatte in der letzten Zeit ,,,,aber immerhin
Ok, Pflanzen waren durchgegossen,,,,wohin mit dem vielen Rest?
Sämtliche Regenwasserbehäter wurden aufgefüllt und es wurden alle Giesskannen und großen Eimer hergesucht und befüllt.
Wohin jetzt damit?
Ok,,,,stellen wir einfach alles in Reih und Glied hinter ein paar Kübelpflanzen
Unsere 2 1/2 jährige ist immer mit dabei und mitten drin im Geschehen.
Sie selbst hat so eine kleine Giesskanne weil sie Oma immer helfen muss.
Ok,,,sie flitze in den Sandkasten,,,,und holte Ihre Giesskanne
Sie kam an und Papa musste das kleine Ding befüllen,,,,dann sah man eine kleine Maus flitzen. Sie goss halt nochmal nach, Lach
Als sie fertig war ,,,,wir dachten nicht mehr an unsere Kannen die in Reih und Glied standen,,,liess sie sich das Kännchen noch mal voll machen und trug diese dann stolz zu unserer Reihe
Guggte erst mal , wo Platz ist und platzierte Ihre dann genau zwischen meine 2 5 Liter Kannen.
Kam auf mich zu und meinte stolz
Oma , meine Giessekanne zu Deine stellt. Passt?
Es war einfach mal wieder ein wunderschönes Erlebnis mit der kleinen Maus, obwohl es ja eigentlich zum Haare raufen war, weil wieder soviel kostbares Wasser verloren ging, welches nicht mehr auf gefangen werden konnte. Aber missen möchte ich diese nicht.
So Ihr Lieben das wollte ich Euch schnell von unserem Wochenenderlebnis und Arbeit berichten und wünsche Euch einen schönen Tag

Benutzeravatar
Annegret
Moderator
Beiträge: 13621
Registriert: 15.11.2009, 16:36
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 293 Mal
Danksagung erhalten: 104 Mal

Re: Rehleins Schätze

Beitrag von Annegret » 23.06.2020, 08:25

Na Marion, bei euch wird es selbst an den Wochenenden nicht langweilig! :smiley_emoticons_lol:

Mein Enkel hat mir auch immer, wenn er im Garten war, beim gießen der Pflanzen geholfen.
Liebe Grüße aus Hamburg

von Annegret

Benutzeravatar
Heidi
Aktives Mitglied
Beiträge: 7085
Registriert: 06.01.2010, 21:13
Wohnort: Ingolstadt
Hat sich bedankt: 237 Mal
Danksagung erhalten: 95 Mal

Re: Rehleins Schätze

Beitrag von Heidi » 24.06.2020, 13:49

Na toll, liebe Marion, euer Wochenende war echt nicht langweilig :lachen13
Was das dschungelmäßige angeht, wo schaut das besser aus als bei euch am Waldesrand :smiley_emoticons_pfeif2:
Ich finde es toll, wenn dann die Familie zusammenhält und jeder mitmacht, sogar die kleine Maus :smiley_emoticons_pfeif2:
Also wenn ich ehrlich bin, ich bin ein Fan von Herby und Dipsy, aber mit Schildkröten kann ich nicht kuscheln, kann nur gucken :smiley_emoticons_doh:
Meine Tochter hatte aber auch jahrelang ein Terrarium voller Schildkröten, die im Sommer ihr eigenes Reich hatten im Garten.

Babs, was meinst du, was die Heidi sagt, zu all den schönen Pelis von Marion :smiley_emoticons_xd2:
Ich habe schon wieder zwei entdeckt, knallrot und apricot, beide locker gefüllt, da muss ich Marion knutschen, damit ich einen Ableger bekomme :lachen17
Servus sagt die Bayern-Heidi 
Bild

Benutzeravatar
Babs
Aktives Mitglied
Beiträge: 600
Registriert: 08.02.2018, 01:07
Hat sich bedankt: 85 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Rehleins Schätze

Beitrag von Babs » 24.06.2020, 15:17

Marion ich freue mich sehr über euer fröhliches Wochenende
Es ist schön wenn die Familie intakt ist und schöne Stunden zusammen hat.

Heidi knutschen geht nicht. Corona. Da bleibt nur betteln.
Babs

Benutzeravatar
kleinesRehlein
Aktives Mitglied
Beiträge: 1289
Registriert: 11.02.2015, 11:51
Wohnort: Landkreis Wunsiedel
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 124 Mal

Re: Rehleins Schätze

Beitrag von kleinesRehlein » 25.06.2020, 08:01

Guten Morgen alle zusammen

Heidi:
Freilich bekommst Steckis,,,,,ist doch gar keine Frage.
Den Knutscher kannst mir nach Corona Zeiten geben, lach,,,,den nehm ich gern
Schön , dass Du meinen,,,,unseren ,,,,Dschungel als schön findest

Babs:
Lach,,,betteln braucht bei mir keiner. Ich bin ja immer glücklich, wenn Euch meine Blümchen gefallen,,,,,,und ich auch Freude mit Stecklingen machen kann

So etzt muss ich Euch schnell mal wieder was erzählen
Also Leonie,,,,unsere 12 jährige Enkelin findet sich mittlerweile schon zu alt fürs Puppen spielen und hat von daher schon so einiges abgeben für ein kleines Taschengeld.
Denn sie spart auf ein großes Bett
So auch Ihr Puppenhaus, welches sie vorher richtig sauber putze
Es kam dann eine Dame, die es abholte. Wir unterhielten uns kurz und sie meinte,,,,sie bräuchte es ja gar nicht für sich selbst,,,,sondern in dem Haus in dem sie wohnte,,,,lebt auch eine allein erziehende Mama mit 4 Mädels.
Diese könne sich aber kein Spielzeug leisten und sie selbst besorgte über facebook immer mal wieder ne Kleinigkeit.
Wir tauschten dann die Kontakte aus,,,,für den Fall der Fälle.
Sie stieg in Ihr Auto und wendete um wieder ab zu fahren.
Dann kam sie nochmal rückwärts fahrend zurück,,,,,,,,,ich war schon auf dem Weg zu meinem Sonnen Sitzplatz,,,,,,,rief mir zu ob ich ne Minute für sie hätte
Na klar , hatte ich
Aber was sie dann fragte verschlug mir echt die Sprache
Ihre Frage:
Würden sie mir nicht Ihr Haus verkaufen?
Das ist ja wunderschön ,,,,liegt am , fast im Wald,,,,und ist wahnsinnig idyllisch. Sowas findet man nicht mehr und ich suche schon seit Jahren nach so etwas.
Wäre bereit sehr sehr viel zu zahlen.
Ich war so perplex, dass ich momentan nichts antworten konnte.
Dann aber ,,,,,,,meine Antwort
NEIN
Nie im Leben,,,,,,es ist mein Elternhaus, meine Heimat , meine Liebe und mein Leben
So etwas gibt man nicht weg.

So meine Lieben
Ich wünsch noch einen schönen Tag und wink ausm Fichtelgebirge

Benutzeravatar
Steffi
Moderator
Beiträge: 8140
Registriert: 02.08.2007, 22:14
Wohnort: Werdau bei Zwickau
Hat sich bedankt: 143 Mal
Danksagung erhalten: 378 Mal

Re: Rehleins Schätze

Beitrag von Steffi » 25.06.2020, 08:55

Marion das kann ich sehr gut verstehen, unser Haus ist auch mein Elternhaus, da hängt Herzblut dran, das ist die Heimat und die gibt man um keinen Preis der Welt auf.
Bild

Viele Grüße

Steffi
____________________________________
„Freiheit ist immer die Freiheit der Andersdenkenden“

Rosa Luxemburg

Benutzeravatar
Babs
Aktives Mitglied
Beiträge: 600
Registriert: 08.02.2018, 01:07
Hat sich bedankt: 85 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Rehleins Schätze

Beitrag von Babs » 25.06.2020, 09:17

Danke Marion.Dein Post hat mich tief bewegt. Schön eine echte Heimat zu haben.

Zu deinen Schildkröten ist mir noch was eingefallen..
Meine ehemalige Kollegin hatte auch 2 Schildkröten-Mädels, bis u dem Tag, an dem der Komposthaufen um Leben erwachte und im Garten dann plötzlich lauter kleine Schildkrötchen
rumgewuselt sind. Da war ein Mädchen auf einmal ein Junge denn ein Fremder war ja nicht im Spiel.
Babs

Antworten

Zurück zu „Garten und Blüten im ...“