Erste Blüte von Lilium regale

Antworten

Benutzeravatar
Weisse Taube
Aktives Mitglied
Beiträge: 1785
Registriert: 29.09.2009, 23:50

Erste Blüte von Lilium regale

Beitrag von Weisse Taube » 14.07.2010, 12:30

Hallo ihr Lieben,
endlich ist das Warten vorbei. Meine selbstgezogene Lilium regale,
ist im 2. Sommer, hat ihre erste und einzige Blüte dieses Jahr geöffnet. :)
Die hatte aber auch vielleicht ne lange Leitung.  :? Hatte schon Angst sie fällt vor dem Öffnen, dem Unwetter zum Opfer. :shock:

Und die Farbe ist genau die die ich haben wollte. Die Blüte ist riesig, 14cm lang.
Bild

Bild

Bild

Bild

Die anderen Pflanzen werden wohl erst nächstes Jahr Blüten bekommen.
Bin mal gespannt, ob es die gleiche Farbe sein wird. :)

Jedenfalls wird diese Blüte farblich gut zu der gefüllten Tigerlilie passen. ;)

LG Margit
Behandele einen Stein wie eine Pflanze, eine Pflanze wie ein Tier, und ein Tier wie einen Menschen.

Indianische Weisheit

Benutzeravatar
Erikka
Aktives Mitglied
Beiträge: 1159
Registriert: 19.06.2009, 15:32
Wohnort: Ontario,Canada

Beitrag von Erikka » 14.07.2010, 13:56

Wunderschoen!!! :D
LG
Erikka                        
Bild

Benutzeravatar
Inge
Aktives Mitglied
Beiträge: 7380
Registriert: 04.10.2009, 23:36
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 21 Mal

Beitrag von Inge » 14.07.2010, 14:26

:?  Margit....die ist absolute Spitze !!!!!!!
LG Inge

Benutzeravatar
manu13011966
Aktives Mitglied
Beiträge: 476
Registriert: 22.06.2009, 17:35
Wohnort: Oberbayern

Beitrag von manu13011966 » 14.07.2010, 14:50

die sieht echt super aus  :)
GLG - Manu

Benutzeravatar
Karingoldi
Aktives Mitglied
Beiträge: 21793
Registriert: 18.09.2008, 12:25
Wohnort: Wendelstein
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Karingoldi » 14.07.2010, 15:06

[face=Courier New]Einzigartig ,wunderschön [/face]
Liebe Grüße Karin

Das Wunderbarste von all dem, was im Menschen ist, ist sein Herz;
denn es ordnet sein ganzes Wesen. Bild

Benutzeravatar
gudrun
Moderator
Beiträge: 27370
Registriert: 17.12.2008, 11:57
Wohnort: Hochheim am Main
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von gudrun » 14.07.2010, 17:33

Deine Lilie, Täubchen ist Klasse. Nur ist es keine Lilium regale. Die ist immer reinweiß. Deine ist eine Aurelian-Hybride, ein Elternteil ist die L. regale. Wunderschön.

Ich habe mal so was ausgesät vor vielen Jahren und prachtvolle Exemplare davon erhalten, die sich im Garten gut gehalten haben.

Aber Du willst ja keine weißen haben. Richtig? Es ist halt nur der andere Name. Und da Du sie aus Samen gezogen hast, kannst Du ihr einen Namen geben. Also Lilium Aurelian-Hybride "Erster Erfolg" z. B.
Bild
Viele Grüße aus Hochheim
Gudrun

Benutzeravatar
Weisse Taube
Aktives Mitglied
Beiträge: 1785
Registriert: 29.09.2009, 23:50

Beitrag von Weisse Taube » 14.07.2010, 20:29

Hallo Gudrun,
danke für die Aufklärung. Ne, ne weiße hätte ich nicht gewollt. ;)
Ich finde diese so schön, weil sie Innen so eine warme Farbe hat,
kombiniert mit dem Altrosa.
Eigentlich bin ich kein Lilienfan. Ich mag den Geruch nicht. :(
Aber draußen im Beet, das hat was.  :)
Wenn da nur nicht immer der Kampf mit den Lilienhähnchen wäre.
Hab ne Menge davon platt gemacht und unzählige Eier zerdrückt.  :D
Bei so wenigen Pflanzen geht das ja noch.
Gibt es eigentlich ein Mittel dagegen?

LG Margit
Behandele einen Stein wie eine Pflanze, eine Pflanze wie ein Tier, und ein Tier wie einen Menschen.

Indianische Weisheit

Benutzeravatar
gudrun
Moderator
Beiträge: 27370
Registriert: 17.12.2008, 11:57
Wohnort: Hochheim am Main
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von gudrun » 14.07.2010, 20:59

Chemische Keule. Sicher gibt es das. Aber wozu? Für die paar Lilien. Aber Du mußt auch die Lilienverwandschaft kontrollieren. Die Hundszahnlilien, die Schachbrettblume und die Kaiserkronen, um nur einige zu nennen. Alles Futterpflanzen für die ekligen Larven, die dann in ihrem Kot sitzen.

Ich glaube, für Deine drei Lilien gibt es gar nicht so kleine Gebinde von dem Gift.
Bild
Viele Grüße aus Hochheim
Gudrun

Benutzeravatar
MadMim
Aktives Mitglied
Beiträge: 25865
Registriert: 23.07.2007, 18:14
Wohnort: Modautal/vorderer Odenwald
Danksagung erhalten: 4 Mal

Beitrag von MadMim » 15.07.2010, 00:25

Deine selbstgezogene Lilie ist wunderschön!

Ich liebe den schwülen, morbiden Duft von Lilien...   :oops:
Good timber does not grow with ease -
the stronger the storm, the stronger the trees.

Bild
Bild

Benutzeravatar
Skye
Aktives Mitglied
Beiträge: 105
Registriert: 21.06.2010, 21:02
Wohnort: Ruhrpott

Beitrag von Skye » 15.07.2010, 23:25

Was um alles in der Welt sind Lilienhähnchen? Erst muß ich hier erfahren an was alles meine Fuchsien eingehen können und jetzt fangt ihr mit den Lilien an. Hab bis jetzt immer nur rote Wanzen dran gehabt, die aber sonst nirgendwo anders waren. Und die Tage hab ich den gefunden:

                       Bild

weiß jemand was das ist?
viele Grüße
                     Skye

Bild

Kümmere Dich jeden Tag eine halbe Stunde um Deine Sorgen, und in dieser Zeit mache ein Nickerchen.

Benutzeravatar
gudrun
Moderator
Beiträge: 27370
Registriert: 17.12.2008, 11:57
Wohnort: Hochheim am Main
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von gudrun » 15.07.2010, 23:32

Eben bewußte Lilienhähnchen. Prima, dass Du ein Bild dazu geliefert hast.

Warum es zu allem und jedem Feinde gibt? So ist es eben in der Welt. Fressen und gefressen werden lautet die Devise.

Wir haben Pflanzen aus aller Welt in unsere Gärten geholt und die entsprechenden Frassfeinde dazu. Meistens hat der Feind dann noch einen größeren als gerechten Ausgleich. Wenn der zu groß ist, mögen wir den nur nicht in unseren Gärten haben.
Bild
Viele Grüße aus Hochheim
Gudrun

Benutzeravatar
Skye
Aktives Mitglied
Beiträge: 105
Registriert: 21.06.2010, 21:02
Wohnort: Ruhrpott

Beitrag von Skye » 15.07.2010, 23:49

Danke Gudrun, und was mach ich jetzt,war bis jetzt der einzige, muß ich jetzt umtopfen in neue Erde? Wo sitzen denn die Eier und die Käfer muß ich die abmurksen, das kann ich nicht. Hab auch eine Lilie auf dem Balkon da ist garnichts. Muß morgen unten mal nachsehen. Habe vier Pflanzen in einem Kübel.

Aber diese Lilie hier ist ja ein Traum, die Farbe ist wunderschön.
viele Grüße
                     Skye

Bild

Kümmere Dich jeden Tag eine halbe Stunde um Deine Sorgen, und in dieser Zeit mache ein Nickerchen.

Benutzeravatar
gudrun
Moderator
Beiträge: 27370
Registriert: 17.12.2008, 11:57
Wohnort: Hochheim am Main
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von gudrun » 16.07.2010, 00:17

Die Lilienhähnchen, übrigens ein schönes Tierchen, fressen etwas grünes Blattwerk der gesamten Lilienverwandschaft. Aber nur wenig. Wenn sie Hochzeit gefeiert haben, legen sie die Eier auf der Unterseite der Blätter ab. Aus den Eiern entwickeln sich gefrässige Larven, die unappetitlich in ihrem Kot weiter fressen. Mit Stäbchen streife ich die Biester ab. Dann ist Ruhe. Nur die Blätter sehen nicht mehr schön aus. Deshalb frühzeitig die Unterseite kontrollieren und bei geringsten Frasspuren eingreifen.

Soll ich Dir was sagen? Man kann damit leben, auch wenn man viele Lilien hat.
Bild
Viele Grüße aus Hochheim
Gudrun

Benutzeravatar
Skye
Aktives Mitglied
Beiträge: 105
Registriert: 21.06.2010, 21:02
Wohnort: Ruhrpott

Beitrag von Skye » 16.07.2010, 01:00

Ja ich glaube auch und bei meinen vieren bestimmt. Hört sich jedenfalls einfach an die Behandlung. Meinen Käfer hab ich mitgenommen und draußen auf einem Strauch freigelassen. :ani_schilder35
viele Grüße
                     Skye

Bild

Kümmere Dich jeden Tag eine halbe Stunde um Deine Sorgen, und in dieser Zeit mache ein Nickerchen.

Antworten

Zurück zu „Garten und Blüten im ...“