Samengewinnung

Tipps und Tricks vom Fachmann bzw. der Fachfrau
Antworten

Benutzeravatar
Bernhard
Aktives Mitglied
Beiträge: 347
Registriert: 01.11.2011, 19:13
Danksagung erhalten: 7 Mal

Samengewinnung

Beitrag von Bernhard » 25.10.2017, 18:24

Ich dachte ich poste mal etwa vieileicht völlig Beklopptes: Ich habe immer mal nach einer männlichen Methode gesucht, aus den Fuchsienfrüchten die Samen zu gewinnen für die Aussaat. Ich finde folgende Methode einfach gut:
Samen pflücken, in ein hohes Glas geben, warmens Wasser dazu, mit dem Mixstab 3-6 mal leicht anmixen, absetzen lassen, dekantieren, das alles noch 2mal, dann die verbleibenden Samen mit Wasser auspülen durch ein Gaze-Geschenktäschchen und im Obstdörrer bei 40 Grad trocknen.

ich würde auch welche ins SWP 17/18 packen, wenn gewünscht, auch von der Fuchsia boliviensis luxurians alba. Ich hoffe, dass die Keimfähigkeit dann noch ausreicht, werde die Samen bis dahin aber in den Kühlschrank stellen oder je nach Vorrat an den Pflanzen zu frisch wie möglich ernten.


Wie macht ihr das?
Lechlad Gorgon Samengewinnung (2).jpg
Lechlad Gorgon Samengewinnung (3).jpg
Lechlad Gorgon Samengewinnung (5).jpg
Lechlad Gorgon Samengewinnung (8).jpg

Benutzeravatar
Annegret
Moderator
Beiträge: 11594
Registriert: 15.11.2009, 16:36
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 96 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Samengewinnung

Beitrag von Annegret » 25.10.2017, 20:18

Uih Bernhard, das sieht aber gut aus! :smiley_emoticons_bravo2:
Die Methode ist auch nicht schlecht!

Ich hatte vor einigen Jahren mal mit einem Fuchsienzüchter gesprochen.
Er zerdrückte die Früchte auf Küchenkrepp oder Serviette.
Antrocknen lassen und die Samen abkratzen.
So habe ich es auch gemacht.
Sieht zwar nicht so gut aus, aber man kann die Tücher irgendwo trocknen, wo sie einem nicht gleich ins Auge fallen.

Ein anderer Züchter öffnete die Früchte mit einem scharfen Messer und entnahm
dann die Samen.
Liebe Grüße aus Hamburg

von Annegret

Benutzeravatar
Bernhard
Aktives Mitglied
Beiträge: 347
Registriert: 01.11.2011, 19:13
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Samengewinnung

Beitrag von Bernhard » 25.10.2017, 20:53

Hallo Annegret, danke für die Infos, ich habe hier zuhause regelmässig Stress, wenn irgendwo mal wieder irgendwelche zweckentfremdete Küchentücher, Kaffeefilter oder Sonstiges zum Trocknen rumliegt. Obstdörrer kann ich nur empfehlen, entspannt alles und ist total professionell.

Johannes
Aktives Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 23.01.2019, 11:09
Wohnort: Dannstadt
Hat sich bedankt: 21 Mal

Re: Samengewinnung

Beitrag von Johannes » 29.01.2019, 14:03

Wie war denn die Keimfähigkeit nach dieser "industriellen" Aufbereitung?

Benutzeravatar
Bernhard
Aktives Mitglied
Beiträge: 347
Registriert: 01.11.2011, 19:13
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Samengewinnung

Beitrag von Bernhard » 29.01.2019, 14:27

Na hervorragend, nach Behandlung mit GA3 war das richtig gut. Voraussetzung für diese ungewöhnliche Methode ist, dass die Früchte gut reif sind. Mit dem Stabmixer werden die Samen (wie man in der Nahaufnahme sehen kann) ja nicht zerstört oder angeschlagen. Ich habe aktuell gerade wieder Lechlade Gorgon ausgesät, gleiche Gewinnungsmethode, gleiche Behandlung und bin allerbestens damit zufrieden.

Lechlade Gorgon (2).jpg

Benutzeravatar
Annegret
Moderator
Beiträge: 11594
Registriert: 15.11.2009, 16:36
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 96 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Samengewinnung

Beitrag von Annegret » 29.01.2019, 21:06

Ein überzeugendes Ergebnis, Bernhard!

Was machst du mit den ganzen Pflanzen?
Liebe Grüße aus Hamburg

von Annegret

Benutzeravatar
Bernhard
Aktives Mitglied
Beiträge: 347
Registriert: 01.11.2011, 19:13
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Samengewinnung

Beitrag von Bernhard » 29.01.2019, 22:18

Hallo Annegret, ich hatte ehrlich nicht wirklich mit sooo vielen Sämlingen gerechnet, im Vergleichsgefäß ohne GA3 waren es auch nur wenige Pflanzen, aber hier waren es ja Unzählige. Die Saat ist recht fein und der Effekt von GA3 war hier phänomenal. Ich habe von denen eine ganze Reihe (40 oder so) im Freiland aufgezogen, um zu schauen, ob auch mal andere Typen dabei sind, war aber nicht wirklich so. Im Überwinterungshaus stehen daher jetzt noch so 12 Pflanzen in 14er Töpfen; die meisten habe ich verschenkt.

Benutzeravatar
annelu14
Aktives Mitglied
Beiträge: 4825
Registriert: 14.03.2010, 15:41
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal

Re: Samengewinnung

Beitrag von annelu14 » 30.01.2019, 12:14

Bernhard,wie behandeltst Du die Saat mit GA3,ich habe es zwar immer noch nicht aber werde es mir auf jedenfall
besorgen,da ich nur so gute Ergebnisse gesehen habe.

Benutzeravatar
Bernhard
Aktives Mitglied
Beiträge: 347
Registriert: 01.11.2011, 19:13
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Samengewinnung

Beitrag von Bernhard » 30.01.2019, 17:51

GA3: Ich löse 0,1 g GA3 zunächst in 5-8 ml Bio-Ethanol oder Spiritus (ich benutze dazu 20 ml-Einweg-Schnapsgläser, die kann man zigmal verwenden..) und rühre das dann in 100 ml WARMES (Wichtig!) Wasser ein (manche empfehlen destillierts Wasser). Die Lösung friere ich ein und benutze sie immer wieder. (Unter Lichteinfluss wird die Lösung nach wenigen Tagen unbrauchbar!)
Die eigentliche Behandlung: Je nach Samenmenge wieder in diesen kleinen Schnapsgläsern, mit einer Pipette die nötige Menge der GA3-Lösung rein und die Samen über Nacht einweichen lassen für 24 h. Über die Dosierung gibt es sehr unterschiedliche Ansichten, manchmal wachsen die Sämlinge unnatürlich schnell in die Länge, wenn die Dosierung falsch war. Ich habe bisher immer 0,1% verwendet.

Benutzeravatar
sommerblume
Aktives Mitglied
Beiträge: 913
Registriert: 19.11.2012, 15:43
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Samengewinnung

Beitrag von sommerblume » 30.01.2019, 19:13

Danke Bernhard. Ich werde GA3 endlich benutzen.

Benutzeravatar
Katrin
Moderator
Beiträge: 4309
Registriert: 21.08.2009, 12:26
Wohnort: Leipzig
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 111 Mal

Re: Samengewinnung

Beitrag von Katrin » 30.01.2019, 21:47

Aha die Geheimtipp Ecke :smiley_emoticons_freu: :smiley_emoticons_winken4: Toll Bernhard !!

Was bitte ist GA 3 :smiley_emoticons_confusednew:

Bei solchen Matschfruchtsamen :smiley_emoticons_smilina: nehm ich manchmal sehr dünnes Zellstoff, zerquetsche die Frucht darin dann den Zellstoff aufschlagen, trocknen und später mit dem Zellstoff auf Erde zum keimen. Zellstoff löst sich auf, so wie die industriellen Saatbändern, muß man nur drauf achten reines dünnes ( was leicht zu durchwurzeln ist ) Zellstoff zu nehmen ohne Duftzusätze oder ähnliches :smiley_emoticons_winken4:

Fuchsien hab ich noch nie gesät dafür aber mit der Methode Solanum und Acnistus etc.
Liebe Grüße von Katrin

Bild

Ein einzelnes Tier zu retten verändert nicht die Welt, aber die ganze Welt verändert sich für dieses Tier!

Johannes
Aktives Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 23.01.2019, 11:09
Wohnort: Dannstadt
Hat sich bedankt: 21 Mal

Re: Samengewinnung

Beitrag von Johannes » 29.03.2019, 11:30

Hallo Bernhard und alle hier,
ich kenne GA3 aus dem Zierpflanzenbau. Da wird es in der chemischen Formgebung bei Stämmchen von Euphorbia pulch. und Pelargonien verwendet. Während der eintriebigen Phase mit GA3 besprühen, dann während des Kronenaufbaus mit Halmverstärker. Wie hieß der noch, ... Cycocel oder so?!
Und Du verwendest es für Samen, die ohne GA3 nur unsicher keimen würden?
Sehr interessant!
Beste Grüße,
Johannes

Benutzeravatar
Bernhard
Aktives Mitglied
Beiträge: 347
Registriert: 01.11.2011, 19:13
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Samengewinnung

Beitrag von Bernhard » 29.03.2019, 12:19

Moin Johannes, danke für die Infos. GA3 verwende ich ausschließlich für Samen, die sonst nur garnicht, über lange Zeit oder sehr ungleichmäßig keimen. Es gibt da aus ferner Vergangenheit Literatur zu dem Thema.
Zierpflanzenbau: interessan, GA3 wirkt stark im Längenwachstum, so dass man dann sicher in der eintriebigen Phase schöne lange Grundstämme bekommt, dann im Kronenaufbau mit CCC als Wachstumsregler/Halrmverkürzer zur Stauchung der Triebe. Danke nochmals für die Information.
Grüße, Bernhard

Antworten

Zurück zu „Vermehrung und Erziehung“