Agapanthus - Schmucklilien

Antworten

Benutzeravatar
Carsten
Aktives Mitglied
Beiträge: 845
Registriert: 30.09.2007, 12:24
Wohnort: Marnerdeich

Agapanthus - Schmucklilien

Beitrag von Carsten » 20.10.2007, 08:21

Agapanthus africanus - Schmucklilie

Standort: volle Sonne, damit sie blühen

Pflege:  wenig gießen und monatlich düngen

Überwinterung: problemlos bei 0 - 10 Grad, hell oder dunkel

Besonderheit: je kleiner der Wurzelraum, desto mehr blüht sie

Bild
MfG Carsten

_________________Bild___________________

Dumme rennen, Kluge warten,
Weise gehen in den Garten

Benutzeravatar
veilchen
Aktives Mitglied
Beiträge: 332
Registriert: 06.07.2007, 06:12
Wohnort: nagoldtal-sibirien

Beitrag von veilchen » 25.10.2007, 10:02

im BoGa Tübingen
Dateianhänge
Afrikanischen Schmucklilien (agapanthus ).JPG
Afrikanischen Schmucklilien (agapanthus ).JPG (141.9 KiB) 6712 mal betrachtet
liebe grüße veilchen
Bild

Benutzeravatar
Carsten
Aktives Mitglied
Beiträge: 845
Registriert: 30.09.2007, 12:24
Wohnort: Marnerdeich

Agapanthus

Beitrag von Carsten » 15.06.2008, 19:26

19  :?  Knospen habe ich gezählt:

Bild
MfG Carsten

_________________Bild___________________

Dumme rennen, Kluge warten,
Weise gehen in den Garten

Benutzeravatar
MadMim
Aktives Mitglied
Beiträge: 25846
Registriert: 23.07.2007, 18:14
Wohnort: Modautal/vorderer Odenwald

Beitrag von MadMim » 15.06.2008, 22:04

Wow, das sieht bestimmt echt toll aus,
wenn sie erst aufgeblüht sind!
Good timber does not grow with ease -
the stronger the storm, the stronger the trees.

Bild
Bild

Benutzeravatar
Asarina
Aktives Mitglied
Beiträge: 98
Registriert: 12.10.2007, 08:37
Wohnort: Kleinheubach
Kontaktdaten:

Beitrag von Asarina » 17.06.2008, 22:57

So viele Blüten, das stelle ich mir sehr schön vor.

LG Theresia

Benutzeravatar
gasteria
Aktives Mitglied
Beiträge: 1478
Registriert: 08.02.2008, 14:32

Agapanthus

Beitrag von gasteria » 16.09.2008, 11:53

Bild

Kann ich denn die Blätter vor dem Wegräumen abschneiden?Die werden doch immer so matschig und dann muß man sie sowieso entfernen.Habt ihr da Erfahrungen?Vielen Dank für die Hilfe schon mal im Voraus.
LG Silke

Benutzeravatar
Orchidepp
Aktives Mitglied
Beiträge: 3259
Registriert: 12.01.2008, 10:28
Wohnort: blödes Kaff
Kontaktdaten:

Beitrag von Orchidepp » 16.09.2008, 13:04

Hallo Silke,
lass sie lieber dran bis sie von selbst einziehen.
Solange die grün sind braucht die Pflanze sie noch um Photosynthese betreiben zu können!
Sie braucht ja viel Energie, die eingelagert werden muß, um über den Winter zu kommen.

Benutzeravatar
gasteria
Aktives Mitglied
Beiträge: 1478
Registriert: 08.02.2008, 14:32

Beitrag von gasteria » 16.09.2008, 20:01

Gut,das ist natürlich ein Grund,um sie nicht nackig zu machen...LG und vielen Dank Silke

Benutzeravatar
mariposa632
Aktives Mitglied
Beiträge: 64
Registriert: 27.10.2008, 19:42
Wohnort: Wolfhagen

Überwintern

Beitrag von mariposa632 » 04.11.2008, 11:07

Meine ist nun schon nackig. Der Kübel ist auch kaputt, was mach ich nun? Kann ich sie einfach rausnehmen und trocken lagern wie Canna? Wär gleich Gelegenheit, sie zu teilen.. bitte um Tipps
Aus derselben Ackerkrume wächst das Unkraut wie die Blume
Bild Liebe Grüße, Doris

Benutzeravatar
Orchidepp
Aktives Mitglied
Beiträge: 3259
Registriert: 12.01.2008, 10:28
Wohnort: blödes Kaff
Kontaktdaten:

Beitrag von Orchidepp » 04.11.2008, 11:16

huhu :wink:
ich hab selbst keine, habe aber eben mal nachgesehen...
schau mal, da hat jemand die gleiche Frage gestellt
und eine sehr ausführliche Antwort erhalten, ist ganz gut erklärt:

agapanthus überwintern

Benutzeravatar
Karl-Heinz G.
VIP
Beiträge: 5689
Registriert: 01.11.2008, 21:44
Wohnort: Wunstorf

Beitrag von Karl-Heinz G. » 06.12.2008, 08:52

Guten Morgen allerseits!  :wink:
Am Nikolaustag um 9 Uhr noch/schon milde 6 Grad! Da wir bisher noch keinen richtigen Wintereinbruch hatten, stehen bei mir die Agapanthus noch draußen.

4846

Ich belasse sie dort so lange wie möglich, weil sie im Keller sehr viel Platz benötigen. Meine Nachbarin überwintert sie mit etwas Schutz seit Jahren in einem überdachten Kellereingang. Welche Erfahrungen habt ihr mit der Überwinterung?
Liebe Grüße
Karl-Heinz

Christa

Beitrag von Christa » 06.12.2008, 12:49

Karl-Heinz G. hat geschrieben:Guten Morgen allerseits!  :wink:
Am Nikolaustag um 9 Uhr noch/schon milde 6 Grad! Da wir bisher noch keinen richtigen Wintereinbruch hatten, stehen bei mir die Agapanthus noch draußen.

4846

die stehen aber "muckelich" warm eingepackt draußen. da wirds denen bestimmt nicht so kalt.

ich selbst habe keinen agapanthus, aber meine mam stellt sie hell und kühl (haben bisher immer überlebt).

Benutzeravatar
Karl-Heinz G.
VIP
Beiträge: 5689
Registriert: 01.11.2008, 21:44
Wohnort: Wunstorf

Beitrag von Karl-Heinz G. » 06.12.2008, 13:36

Christa hat geschrieben:die stehen aber "muckelich" warm eingepackt draußen. da wirds denen bestimmt nicht so kalt.
Ja, Christa, so eingepackt überstehen sie auch locker leichte Nachtfröste. Nur wenn es richtig kalt wird, dann mögen sie es nicht mehr und dann erfrieren zunächst die Blätter. Ich muss also die Großwetterlage im Auge behalten.
Liebe Grüße
Karl-Heinz

Benutzeravatar
Steffi
Moderator
Beiträge: 6800
Registriert: 02.08.2007, 22:14
Wohnort: Werdau bei Zwickau
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Beitrag von Steffi » 08.12.2008, 15:09

Ich überwintere meine dunkel und wahrscheinlich etwas zu warm, jetzt weiß ich, warum meine nur 2 Blüten hatte, obwohl sie schon so einige Jährchen auf dem Buckel hat.

Benutzeravatar
Monika Gottschalk
Moderator
Beiträge: 6415
Registriert: 28.10.2007, 16:12
Wohnort: Lanzenhain, Hoher Vogelsberg
Kontaktdaten:

Beitrag von Monika Gottschalk » 08.12.2008, 15:14

Es gibt auch winterharte Agapanthus. Ich hatte viele Jahre einen weißen und einen blauen. Sie haben unter einen dicken Strohaufschüttung immer gut überlebt bis mein Mann die Idee hatte, sie umzusetzen, weil sie ihm im Weg waren. Das haben sie nicht überlebt. Vermutlich waren die Wurzeln zu sehr verletzt.
Alle Menschen sind klug - die einen vorher, die anderen nachher. (Zitat: Voltaire)

http://www.monika-gottschalk.de
http://www.brugmansienfreunde.de
http://www.ddfgg.de

Antworten

Zurück zu „Exoten Galerie“