Alpenveilchen


Benutzeravatar
Horst Woydak
Aktives Mitglied
Beiträge: 458
Registriert: 20.09.2007, 18:23
Wohnort: Hamm

Beitrag von Horst Woydak » 18.10.2013, 18:18

Hi liebe Ursel,
geduldig sein ist bei der Zucht aus Samen ein ganz entscheidender Faktor. Ich habe schon so einiges aus Samen groß gezogen und es macht immer wieder eine unglaubliche Freude -jedes Pflänzchen ist so wie eine Wundertüte und nicht vergleichbar mit der Vermehrung aus Ableger, also die der vegetativen Vermehrung. Habe das ja auch schon vor einigen Jahren hier besonders für Fuchsien zum besten gegeben, nur wird man in dieser Rubrik schnell als "Beerensammler" hingestellt.
Kan man nix machen ist nun mal so!
Grüße, Horst
Geduld ist der Schlüssel zur Freude

Winterbraut

Beitrag von Winterbraut » 20.10.2013, 08:58

In meinem Beet wachsen schon einige Jahre Wildalpenveilchen und es wird langsam ein kleiner Teppich. Jetzt fangen die ersten wieder an zu blühen. Leider habe ich nur eine Sorte.
Lieber Horst, ich schick mal Dir ne PN  :oops:

Benutzeravatar
gudrun
Moderator
Beiträge: 27367
Registriert: 17.12.2008, 11:57
Wohnort: Hochheim am Main

Beitrag von gudrun » 20.10.2013, 11:02

Das Vergnügen mit der Aussaat habe ich viele Jahrzehnte praktiziert, erst als Hobbygärtnerin, dann drei Jahrzehnte berufsmäßig. Jetzt, als Rentnerin bevorzuge ich die Vermehrung durch Stecklinge. Aussaaten mache ich nur in besonderen Fällen.

Alpenveilchen, soweit winterhart, tummeln sich in meinem Gelände reichlich. Sie vermehren sich hier sehr gut und bilden Teppiche. Vor zwei Jahren hat der scharfe Frost einen Teil der wintergrünen Blätter stark geschädigt, so dass speziell die Cyclamen coum stark reduziert wurden. Aber der Rest holt schnell wieder auf.

Aber Fuchsien aussäen, wo es fast 20 000 verschiedene Züchtungen gibt, sehe ich nicht ein. Da kämen höchstens Wildarten infrage. Züchten will ich aber wirklich nicht. Ich freue mich an vielen schönen, möglichst vielen unterschiedlichen Formen, Farben und Größen. Damit bin ich zufrieden. Hab ja noch viele andere Kübelz.
Bild
Viele Grüße aus Hochheim
Gudrun

Benutzeravatar
MadMim
Aktives Mitglied
Beiträge: 25845
Registriert: 23.07.2007, 18:14
Wohnort: Modautal/vorderer Odenwald

Beitrag von MadMim » 20.10.2013, 22:51

Ich hatte vor Jahren schon einmal solch ein gerüschtes und es gut durch den Winter gebracht.
Aber da ich sie ja im Sommer rausstelle in den Schatten und sie dort
vernachlässige, waren die Schnecken damals schneller.

Warum mir letztes Jahr alle eingegangen sind, ist mir aber nach wie vor ein Rätsel.

Mein Hämanthus albiflos durfte ich dieses Jahr beim einräumen ebenfalls entsorgen, weil die Wurzeln weg und die Zwiebeln von Maden zerfressen waren - und die stand gut sichtbar in einem Regal auf der Terrasse...   :oops:
Good timber does not grow with ease -
the stronger the storm, the stronger the trees.

Bild
Bild

Benutzeravatar
MadMim
Aktives Mitglied
Beiträge: 25845
Registriert: 23.07.2007, 18:14
Wohnort: Modautal/vorderer Odenwald

Beitrag von MadMim » 26.10.2013, 22:59

Ich habe schon wieder Alpenveilchen gekauft!!!   :!:  

Dieses hier hat sogar einen Namen:
'Fleur en Vogue' ... und einen riesengroßen 'Schirm'

Bild


und dieses:

Bild

Bild
Good timber does not grow with ease -
the stronger the storm, the stronger the trees.

Bild
Bild

Benutzeravatar
Pflanzenträumer
Aktives Mitglied
Beiträge: 1486
Registriert: 24.05.2010, 20:08
Wohnort: Ahrensburg

Beitrag von Pflanzenträumer » 27.10.2013, 11:49

MadMim,
mein neues Alpenveilchen ist deinem sehr ähnlich:


Bild

Bild

Hier die verblühte Blüte (nur die Hüllblätter sind übrig geblieben):

Bild
Gruß vom Pflanzenträumer Klaus

Avatar: Fuchsie Kit Oxtoby

Bild

Benutzeravatar
MadMim
Aktives Mitglied
Beiträge: 25845
Registriert: 23.07.2007, 18:14
Wohnort: Modautal/vorderer Odenwald

Beitrag von MadMim » 27.10.2013, 23:44

Ja Klaus, das ist 'Fleur en Vogue'!
Du hast es nur viel schöner fotografiert als ich.   :D
Good timber does not grow with ease -
the stronger the storm, the stronger the trees.

Bild
Bild

Benutzeravatar
gudrun
Moderator
Beiträge: 27367
Registriert: 17.12.2008, 11:57
Wohnort: Hochheim am Main

Beitrag von gudrun » 18.01.2015, 22:34

Nur ein paar Blütenbilder

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Bild
Viele Grüße aus Hochheim
Gudrun

Benutzeravatar
Horst Woydak
Aktives Mitglied
Beiträge: 458
Registriert: 20.09.2007, 18:23
Wohnort: Hamm

Beitrag von Horst Woydak » 07.09.2015, 21:45

Bild
Hallo ihr Lieben,
mal ein Bild meiner jetzt blühenden Cyclamen africanum -selbstverständlich aus Samen gezogen.
LG, Horst
Geduld ist der Schlüssel zur Freude

Benutzeravatar
MadMim
Aktives Mitglied
Beiträge: 25845
Registriert: 23.07.2007, 18:14
Wohnort: Modautal/vorderer Odenwald

Beitrag von MadMim » 07.09.2015, 22:50

Sehr schön, Horst.
Good timber does not grow with ease -
the stronger the storm, the stronger the trees.

Bild
Bild

Benutzeravatar
Horst Woydak
Aktives Mitglied
Beiträge: 458
Registriert: 20.09.2007, 18:23
Wohnort: Hamm

Beitrag von Horst Woydak » 08.09.2015, 07:00

Hi Traudel, danke -ich weis dass du Alpenveilchen liebst!
Liebe Grüße, Horst
Geduld ist der Schlüssel zur Freude

Benutzeravatar
MadMim
Aktives Mitglied
Beiträge: 25845
Registriert: 23.07.2007, 18:14
Wohnort: Modautal/vorderer Odenwald

Beitrag von MadMim » 08.09.2015, 22:39

Ich habe gestern durch Zufall im inzwischen dichten Dschungel auf meinem
Hang Nr.1 blühende weisse Alpenveilchen entdeckt!   :oops:
Good timber does not grow with ease -
the stronger the storm, the stronger the trees.

Bild
Bild

Benutzeravatar
Ingelid
Aktives Mitglied
Beiträge: 2637
Registriert: 19.12.2013, 19:02
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Ingelid » 08.09.2015, 23:24

Gefällt mir sehr Horst. Zeig doch bitte auch die anderen und MadMim du deine bitte :D  :wink:  auch.
Liebe Grüße Ingelid

Benutzeravatar
Horst Woydak
Aktives Mitglied
Beiträge: 458
Registriert: 20.09.2007, 18:23
Wohnort: Hamm

Beitrag von Horst Woydak » 09.09.2015, 07:36

Traudel, die möcht ich auch sehen, ist es eine coum?
Ingelid, ich habe zwei Arten, neben africanum noch purpurascens die in diesem Jahr sehr viele Blüten brachte; ist ja auch noch winterhart. Zudem hatte sie im letzen Jahr sehr viel Samen angesetzt der in diesem Frühjahr reiften und den ich dann in einer Schale ausgesät hatte. Seit 14 Tagen geht der Samen auf.

Bild
Geduld ist der Schlüssel zur Freude

Benutzeravatar
Ingelid
Aktives Mitglied
Beiträge: 2637
Registriert: 19.12.2013, 19:02
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Ingelid » 09.09.2015, 09:55

Ah ja, ich habe 8 Blättchen gezählt. In was für ein Substrat hast du ausgesät?
Und steht die Saatschale einfach geschützt im Freien oder wie Zimmergewächshäuschen? Mal sehen unser Supermarkt hat diese Woche angeblich winterharte Alpenveilchen im Angebot. Morgen gehe ich ins Einkaufen.
Liebe Grüße Ingelid

Antworten

Zurück zu „Zimmerpflanzen“