Bayern-Heidi`s Pelargonien

Benutzeravatar
Annegret
Moderator
Moderator
Offline
Beiträge: 8055
Registriert: 15.11.2009, 16:36
Wohnort: Hamburg
x 1142
x 1346

Beitragvon Annegret » 13.01.2015, 21:53

Kann Horst so gut singen?

Oder wachsen deine Pelis lieber freiwillig so schön, damit sie den Gesang nicht hören?
:wink:  :wink:

Bild
0 x
Liebe Grüße aus Hamburg

von Annegret

Benutzeravatar
Karingoldi
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 21128
Registriert: 18.09.2008, 12:25
Wohnort: Wendelstein
x 76
x 242

Beitragvon Karingoldi » 13.01.2015, 22:00

Herrlich . :D
0 x
Liebe Grüße Karin

Das Wunderbarste von all dem, was im Menschen ist, ist sein Herz;
denn es ordnet sein ganzes Wesen. Bild

Benutzeravatar
Heidi
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 5186
Registriert: 06.01.2010, 21:13
Wohnort: Ingolstadt
x 1190
x 855

Beitragvon Heidi » 26.01.2015, 13:14

Also mein Horstl und singen, naja!  Jürgen, da müsstest du mit ihm schon ne Pulle Korn leeren!  :!:  

Karin, du hast recht; sie haben nen super Platz.
Nämlich im Schlafzimmer-Fenster, Süd-West-Seite :D

Da ich von K.Michiels auch noch 26 Pelis dazu bekomme,  wird es nächstes Jahr wohl sehr eng im Schlafzimmer  :cry:


Kann man meine Überschrift eigentlich ändern in

" Bayern-Heidi`s Pelargonien "
0 x
Servus sagt die Bayern-Heidi 
Bild

Benutzeravatar
Heidi
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 5186
Registriert: 06.01.2010, 21:13
Wohnort: Ingolstadt
x 1190
x 855

Beitragvon Heidi » 15.03.2015, 14:15

So, heute hab ich meine Schlafzimmer-Kinder nochmal gestutzt.
Dann werden sie umgetopft und kriegen etwas Langzeitdünger und dann kann die Post abgehen; hoff ich doch  :cry:

Bild

Diesen Anfangs-Dünger hat mir der Gärtner bei uns in der Nähe empfohlen (abgepackt von der Gärtnerei) . Das ist eine riesige Gärtnerei, und die haben alles Pac-Elsner-Pelargonien.

Ich hab mir die Jungpflanzen angeschaut, die haben alle Pac-Schilder dran!
Ich hab Martina schon mal vorgewarnt, wenn sie mich besuchen kommt mit den Pelis von Michiels  :lol:

Nun hab ich noch zwei große Appleblossom rosebud, eine im Küchenfenster und eine in unserem Sch..ß-Keller mit ständig 15° und trotz Pflanzenlicht viel zu dunkel dafür.

Das ist das Küchenkind, eigentlich ein Kölsch Kind  :)

Bild

Muss ich sie noch mehr stutzen?


Und hier der Unterschied, das Kellerkind; heute mit Sonnenlicht dazu!

Bild

Die schaut gar nicht gut aus, außer einem grünen Trieb.
Was mach ich denn mit ihr???
0 x
Servus sagt die Bayern-Heidi 

Bild

Benutzeravatar
Ursel
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 6121
Registriert: 29.08.2010, 16:04
Wohnort: zwischen Flensburg und Kappeln
x 574
x 797

Beitragvon Ursel » 15.03.2015, 17:44

Heidi genau so sahen meine beiden Appleblossom Rosebud auch aus,
bei mir war gar nichts grünes mehr, leider genau in der Zeit, wo wir nicht da waren.
Naja vielleicht verirrt sich wieder ein Ableger zu mir

die anderen sehen recht gut aus, ich wünsche ein fleißiges wachsen


Ursel
0 x
Chefin der tausend Fuchsienglöckchen

Benutzeravatar
Beatty
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 218
Registriert: 03.06.2012, 17:06

Beitragvon Beatty » 15.03.2015, 18:27

Das sind voraussichtlich Pilze (Pythium o.ä.) Schnell alles trockne, dunkle abschneiden (Messer zwischendurch desinfizieren). Und dann hoffen, dass der grüne Trieb überlebt.
0 x

Benutzeravatar
Inge
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 7351
Registriert: 04.10.2009, 23:36
Wohnort: Köln
x 70
x 71

Beitragvon Inge » 15.03.2015, 22:06

Ich befürchte, das wird nichts mehr, Heidi  :oops:

Dieser Pilz ist mit Sicherheit schon in den Versorgungsbahnen und ich schätze mal, sogar der grüne Trieb ist nicht mehr zu retten.

Ich kämpfe im Moment gegen den Pelargonienrost bei zwei meiner Pflanzen
0 x
LG Inge

Benutzeravatar
Inge
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 7351
Registriert: 04.10.2009, 23:36
Wohnort: Köln
x 70
x 71

Beitragvon Inge » 15.03.2015, 22:10

0 x
LG Inge

Benutzeravatar
kleinesRehlein
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 916
Registriert: 11.02.2015, 11:51
Wohnort: Landkreis Wunsiedel
x 9
x 206

Beitragvon kleinesRehlein » 16.03.2015, 06:43

Guten Morgen

Hast Du viele Ausfälle?
Ich habe in diesem Winter 3 verloren.
Sind aber No Name Pelargonien.
Alle anderen sehen gut aus  und treiben auch
0 x

Benutzeravatar
Heidi
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 5186
Registriert: 06.01.2010, 21:13
Wohnort: Ingolstadt
x 1190
x 855

Beitragvon Heidi » 16.03.2015, 11:54

Ich hab das Kellerkind hoch geholt und untersucht. Alle Stängel sind hohl und haben dunkle Ansätze und auch der grüne Zweig ist von oben her schon angefault.
Genau so haben die anderen großen Appleblossom und Double Pink Birds Egg ausgeschaut, die habe ich schon entsorgt.
Nö, diese hier mag ich jetzt auch nicht mehr, ist mir zu gefährlich.

Danke schön für eure Antworten  :wink:

Inge, den Link hab ich mir gleich abgespeichert; da kriegt man ja Angst  :o

Kann dieser Pilz auch auf andere Pflanzen übergehen?
Zwischen den drei Todeskanditaten in einem Korb stand meine geliebte Abu Victorian Lady und die ist auch total schwarz  :shock:
Die in anderen Körben standen sind ok!
0 x
Servus sagt die Bayern-Heidi 

Bild

Benutzeravatar
Beatty
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 218
Registriert: 03.06.2012, 17:06

Beitragvon Beatty » 30.03.2015, 19:03

Ja, die Sporen können übertragen werden. Daher möglichst einzelne Untersetzer benutzen. Und die Töpfe der erkrankten Pflanzen möglichst entsorgen, wenn zu teuer, dann in Desinfektionsmittelwasser (don Chlorix o.ä.) 20 Minuten einweichen. Erde und Pflanzen entsorgen (nicht auf dem Kompost).
0 x

Benutzeravatar
Heidi
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 5186
Registriert: 06.01.2010, 21:13
Wohnort: Ingolstadt
x 1190
x 855

Beitragvon Heidi » 30.03.2015, 20:01

Dankeschön Beatty für deine Antwort und Erklärungen  :wink:
0 x
Servus sagt die Bayern-Heidi 

Bild

Benutzeravatar
Heidi
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 5186
Registriert: 06.01.2010, 21:13
Wohnort: Ingolstadt
x 1190
x 855

Beitragvon Heidi » 05.04.2015, 13:50

Könnt ihr mir sagen, warum bei meiner Appleblossom rosebud die neuen Blätter weiß erscheinen??? Das ist erst nachdem ich umgetopft habe; aber nur bei ihr  :cry:



Bild
0 x
Servus sagt die Bayern-Heidi 

Bild

Benutzeravatar
Inge
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 7351
Registriert: 04.10.2009, 23:36
Wohnort: Köln
x 70
x 71

Beitragvon Inge » 13.04.2015, 23:32

Hat hier jemand eine Antwort auf Heidi´s Frage?
Würde mich nämlich auch interessieren, woran es liegen kann...

evtl. Eisenmangel?  oder zu wenig Licht?
0 x
LG Inge

Benutzeravatar
Heidi
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 5186
Registriert: 06.01.2010, 21:13
Wohnort: Ingolstadt
x 1190
x 855

Beitragvon Heidi » 29.04.2015, 17:19

Inge, Lichtmangel kann nicht sein, sie stand im Südfenster und nun auf der Terrasse.
Ich habe sie auch schon 2x mit Blattgrün bei Eisenmangel gegossen.
Hat sich nix verändert. Aber die Blätter sind gesund und fest.
Nun hab ich halt eine panaschierte Appleblossom  :lol:
0 x
Servus sagt die Bayern-Heidi 

Bild


Zurück zu „Pelargonien“

Wer ist online?


Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast