Problem Dickmaulrüssler

Antworten

Benutzeravatar
gudrun
Moderator
Beiträge: 27389
Registriert: 17.12.2008, 11:57
Wohnort: Hochheim am Main
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von gudrun » 19.04.2010, 00:52

Sie fressen an allen möglichen Pflanzen, die Käfer. Rhododendron sind sehr beliebt, aber auch die Ränder der Bergenienblätter haben die typischen buchtenförmigen Fraßstellen. Ich vermute, dass ich in meinem Naturgarten die Nematoden auch in der Erde habe, die Schlimmes verhindern.

An Heucheras, Tiarellas und deren Hybriden haben wir an den Verkaufspflanzen oft die gesamte Pflanze hochnehmen können, also oberirdisch abgefressen. Dann waren dann in der Erde die gräßlichen Maden.

Aber der Befall war nie so stark, daß man etwas dagegen unternehmen mußte.

Ein Schaden wie bei Helga und Claudia hat sich nicht in einem Jahr so ausweiten können. Da muß letztes Jahr schon der Befall recht stark gewesen sein und wurde nicht beachtet. Ich nehme an, dass durch die frostfreie Überwinterung die blöden Viecher bessere Karten hatten als bei uns die Stauden, die ja dem Frost ausgesetzt waren.

Wer kennt schon alle Schädlinge? Ich auch nicht. In unserem vielseitig bepflanzten Schaugelände, nach dem Motto, die richtige Pflanze am richtigen Platz, habe ich wenig Ärger mit Krankheiten und Plagegeistern. Die Dickmaulrüssler waren eine der letzten Arten, die ich kennengelernt habe.

Man kann nichts dagegen tun, dass die Käfer durch die Luft einwandern. Aber die buchtenartigen Fraßstellen kann man sehen und dann die Pflanzen kontrollieren. Ich weiß nicht, was die noch fressen, mehr habe ich bei uns nicht feststellen können.
Bild
Viele Grüße aus Hochheim
Gudrun

Benutzeravatar
MadMim
Aktives Mitglied
Beiträge: 25990
Registriert: 23.07.2007, 18:14
Wohnort: Modautal/vorderer Odenwald
Danksagung erhalten: 23 Mal

Beitrag von MadMim » 19.04.2010, 22:28

Vielleicht schleppt man sie ggf. beim Pflanzenkauf ein?
Mir könnte das gut passieren, weil ich nicht in jeden neu gekauften Topf
nach der Erde schaue - es sei denn, die Pflanze sitzt in Torf...
Good timber does not grow with ease -
the stronger the storm, the stronger the trees.

Bild
Bild

Benutzeravatar
gudrun
Moderator
Beiträge: 27389
Registriert: 17.12.2008, 11:57
Wohnort: Hochheim am Main
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von gudrun » 19.04.2010, 22:35

Natürlich Traudel. Mir wurden die Pflanzen ja auch mit "Inhalt"  geliefert, und dann konnte ich die ganze Pflanze hochheben, radikal abgefressen.
Aber, wie schon gesagt, es waren nicht sehr viele Pflanzen. Und da der Inhalt der Töpfe "entsorgt" wurde, konnte sich auch nichts ausbreiten.
Bild
Viele Grüße aus Hochheim
Gudrun

Benutzeravatar
MadMim
Aktives Mitglied
Beiträge: 25990
Registriert: 23.07.2007, 18:14
Wohnort: Modautal/vorderer Odenwald
Danksagung erhalten: 23 Mal

Beitrag von MadMim » 19.04.2010, 22:52

Ich habe immer noch nicht alle meine  Füchse kontrolliert.

Die Bäumchen, die ich z.T. ins Freie gestellt habe,
machen einen gesunden Eindruck und umtopfen werde ich den
Rest erst, wenn er wirklich draußen bleiben kann.
Good timber does not grow with ease -
the stronger the storm, the stronger the trees.

Bild
Bild

Benutzeravatar
Karingoldi
Aktives Mitglied
Beiträge: 22183
Registriert: 18.09.2008, 12:25
Wohnort: Wendelstein
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Beitrag von Karingoldi » 19.04.2010, 23:46

Hab gestern eine umgopft ,komisch dachte ich da ,war doch so eine kleine weiße Made an den Wurzeln hätte ich nie gedacht ,das es ein Dickmaulrüssler sein könnte . Schade dachte ich hättest gleich ein Foto machen können
Liebe Grüße Karin

Das Wunderbarste von all dem, was im Menschen ist, ist sein Herz;
denn es ordnet sein ganzes Wesen. Bild

Benutzeravatar
gudrun
Moderator
Beiträge: 27389
Registriert: 17.12.2008, 11:57
Wohnort: Hochheim am Main
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von gudrun » 19.04.2010, 23:49

Man muß nicht gleich in Panik geraten, aber wenn die Blätter Buchtenfraß aufweisen, heißt es halt aufpassen.
Bild
Viele Grüße aus Hochheim
Gudrun

Benutzeravatar
MadMim
Aktives Mitglied
Beiträge: 25990
Registriert: 23.07.2007, 18:14
Wohnort: Modautal/vorderer Odenwald
Danksagung erhalten: 23 Mal

Beitrag von MadMim » 19.04.2010, 23:50

Oh-Oh - hoffentlich war es keiner!

Das Wort 'Dickmaulrüßler' sollte man zum Unwort des Jahres deklarieren.
Good timber does not grow with ease -
the stronger the storm, the stronger the trees.

Bild
Bild

Benutzeravatar
Karingoldi
Aktives Mitglied
Beiträge: 22183
Registriert: 18.09.2008, 12:25
Wohnort: Wendelstein
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Beitrag von Karingoldi » 19.04.2010, 23:52

Gudrun ,ich hab das zum ersten mal gesehen .
Da kann man endlich mal mitsprechen . :!:
Liebe Grüße Karin

Das Wunderbarste von all dem, was im Menschen ist, ist sein Herz;
denn es ordnet sein ganzes Wesen. Bild

Benutzeravatar
gudrun
Moderator
Beiträge: 27389
Registriert: 17.12.2008, 11:57
Wohnort: Hochheim am Main
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von gudrun » 19.04.2010, 23:53

Sorg nur dafür, das das Vieh nirgendwo zurück kann in die Erde, Karin.
Bild
Viele Grüße aus Hochheim
Gudrun

Benutzeravatar
Karingoldi
Aktives Mitglied
Beiträge: 22183
Registriert: 18.09.2008, 12:25
Wohnort: Wendelstein
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Beitrag von Karingoldi » 19.04.2010, 23:56

Schitt ,ich hab die auf die Erde runter geschmissen ,aber gleich den Fuß mit drauf  :!:
Liebe Grüße Karin

Das Wunderbarste von all dem, was im Menschen ist, ist sein Herz;
denn es ordnet sein ganzes Wesen. Bild

Benutzeravatar
Inge
Aktives Mitglied
Beiträge: 7401
Registriert: 04.10.2009, 23:36
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 35 Mal

Beitrag von Inge » 19.04.2010, 23:58

Gut gemacht, Karin !!
Ich habe die in diesem Jahr auch das erste Mal.... sogar einen Käfer!  :x
LG Inge

Benutzeravatar
Karingoldi
Aktives Mitglied
Beiträge: 22183
Registriert: 18.09.2008, 12:25
Wohnort: Wendelstein
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Beitrag von Karingoldi » 20.04.2010, 00:04

Wo die nur herkommen Inge  :x
Liebe Grüße Karin

Das Wunderbarste von all dem, was im Menschen ist, ist sein Herz;
denn es ordnet sein ganzes Wesen. Bild

Gast B

Dickmaulrüssler

Beitrag von Gast B » 20.04.2010, 07:54

Kann es sein, dass die Eier, Larven und die Viecher auch in Gärtnererde sind, die man Sackweise kaufen kann???

Benutzeravatar
Garfield
Moderator
Beiträge: 2030
Registriert: 10.07.2007, 21:39
Wohnort: Steiermark

Beitrag von Garfield » 20.04.2010, 08:32

Ich vermute stark das ich sie mit der Rhododendronerde mitbekommen habe.
L.G.Heidi
Bild

Benutzeravatar
gudrun
Moderator
Beiträge: 27389
Registriert: 17.12.2008, 11:57
Wohnort: Hochheim am Main
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von gudrun » 20.04.2010, 23:07

'Theorethisch kann es sein, dass sie in der Erde waren. Aber gute Qualitätserde unterliegen Kontrollen, so dass so was ausgeschlossen ist.

Heute habe ich einen Käfer in unserem ersten Folienhaus an meinen Feigen gesehen. Hab ich den Kerl gepackt (mite dem Tempotaschentuch) und ihn zerquetscht. Wo die Feigen so schön austreiben und Früchte bilden.
Bild
Viele Grüße aus Hochheim
Gudrun

Antworten

Zurück zu „Krankheiten und Schädlinge“