Calotropis procera. Wo sie wächst und Fruchtstand

nur mehrjähriges an Kübels und Exoten
Benutzeravatar
sand cat
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 2148
Registriert: 16.10.2014, 08:26
Wohnort: Jeddah K.S.A
x 148

Calotropis procera. Wo sie wächst und Fruchtstand

Beitragvon sand cat » 12.08.2015, 16:27

Die Calotropis procera.
Ein irres Ding. Besonders wenn man sich mal den Fruchtstand ansieht, den Ballon in Einzelteile zerlegt.

Zuerst mal, auch Bezug auf den thread: Wenn ich nur den deutschen Namen wüßte, wo über die Calotropis, dem Sodomapfel auch gepostet wurde.
Darin hatte ich ja schon mal so grob erklärt wo die Pflanze wächst.
War heute in meiner Gärtnerei um zwei Jathropa integerrima Setzlinge zu kaufen (5 Rial das Stück). Auf der Rückfahrt hab ich aus dem Augenwinkel zwei Calotropis gesehen, umgedreht und dahin gefahren.
Das ist ein so typischer Platz wo die Pflanze wächst. Vorne der Asphalt, dann ein schmaler Streifen, tja was ist das? Sand und Dreck, hart wie Beton. Furz, aber wirklich furztrocken. Haufen Müll, Plastik (tüten) drum rum. Und ne Betonmauer dahinter welche die Hitze schön abstrahlt. Und trozdem, sie blüht und bildet Fruchtkörper aus.
An dieser Stelle ist absichtlich garantiert kein Wasser hingekommen.

Bild

Da wächst wohl was nebendran. Deßhalb war es da genau so furztrocken wie bei der Anderen. Nur noch mehr Müll drum herum.
Bild

Ich schick den post hier ab und setz einen weiteren dran wo ich genüßlich auf den Fruchtkoerper eingeh, viele schoene Photos.  Das war bezw. ist sau interressant.
0 x
Herzliche Grüße

   Sandkater                     Aus der Wüste, wo man einen Bierzapfhahn vergeblich sucht.

Benutzeravatar
sand cat
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 2148
Registriert: 16.10.2014, 08:26
Wohnort: Jeddah K.S.A
x 148

Beitragvon sand cat » 12.08.2015, 17:36

Nun zum Fruchtkörper selbst.

Ich bin zuerst davon ausgegangen daß die Ballon's welche vertrocknet sind, von der Farbe her gelblich-braun sind, noch an der Pflanze haengen oder am Boden liegen, daß diese Fruchtkörper ausgereift sind und dementsprechend Samen enthalten. Dem wohl weit gefehlt. Das sind alles Blinde gewesen. Ausser Fasergewebe nichts drin.
Aber jetzt mal von vorne.

Der "Ballon", die Frucht.
Bild
Bild

Größenvergleich.
Bild

Wenn ich es nun anhand folgender Bilder richtig interprädiere dann reißt der Ballon auf so lange er noch an der Pflanze haengt und noch gruen ist. Dann bleibt er auch weiterhin fuer eine gewisse Zeit X an der Pflanze haengen und faellt nicht ab.
Ich tippe jetzt einfach mal solange bis alle Samen "ausgeflogen" sind. Während dieser Zeit trocknet der aufgerissene Ballon, die Hülle ein.

Bild

Gott sei Dank waren da noch einige Samen drin mit den " Flügeln " zum Wegfliegen dran, ähnlich wie beim Löwenzahn.

Bild

So sieht dann ein leerer Fruchtkoerper aus. Das sind zwei Ballone, Fruchtkoerper gewesen.

Bild

Nun hab ich mir mal den noch nicht fertig entwickelten Fruchtkörper genommen und am "Rücken" entlang mit einem scharfen Messer längs aufgeschnitten und aufgeklappt.
In der rechten Haelfte sieht man zwischen all dem Faserzeug die zweite Fruchthuelle. Daß es zwei gibt hab ich erst gesehen als ich den Ballon aufgeklappt hatte.

Bild

Nun hab ich die zweite Huelle herausgenommen. Verdammt zäh das fasrige Zeug. Daran "hängt" der eigentliche Fruchtkoerper an der aeusseren Huelle. Und zwar verdammt fest.

Bild

Diesen hab ich dann wiederum gaaaanz vorsichtig längs aufgeschnitten. Leider etwas zu tief geschnitten. Macht aber bezuegl. der Doku hier nichts aus. Da kam dann dies zum Vorschein.

Bild
Bild
Bild

Jetzt endlich sind wir am / beim eigentlichen Samenstand angekommen. Leider etwas aufgeschlitzt. Macht aber nichts da ich den Samenstand so und so auch längs aufgeschnitten haette.
Bild

Zuerst hab ich gar nicht erkannt daß " das Braune ", daß dies die Samen sind. Hier nun aufgeschnitten.

Bild
Bild
Bild
Bild

Außen herum, schön nebeneinander sind die zwar schon braunen, aber noch unreifen Samen zu sehen. Das so schön silbrig Glänzende, das werden mal die (ich weiß nicht wie man das fachmännisch richtig bezeichnet), daran hängend werden die Samen durch den Wind davon getragen.

So ne schlichte Pflanze, Fruchtkoerper und im Innern doch sowas von interressant aufgebaut.

Jetzt werd ich die Ballone an der riesen Calotropis regelmäßig beobachten und alsbald da mal so ein Ballon runzelig wird, aussieht als ob er verwelkt, dann werd ich gleich mal zuschlagen und nachsehen. Nach einigen Versuchen werd ich den richtigen Zeitpunkt bestimmt herausfinden wann es an der Zeit ist ! Zu Ernten !. Und Samen gibts genug. Da koennte jeder von euch ne Plantage eröffnen.
        :x         :D        :D

War interressant, oder?
0 x
Herzliche Grüße



   Sandkater                     Aus der Wüste, wo man einen Bierzapfhahn vergeblich sucht.

Benutzeravatar
Ursel
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 6353
Registriert: 29.08.2010, 16:04
Wohnort: zwischen Flensburg und Kappeln
x 328
x 395

Beitragvon Ursel » 12.08.2015, 18:05

ja Heiner, das ist sehr interessant, was du uns da zeigst,
man ist sprachlos und faziniert von so einer schlichten Schönheit,

ich finde du bringst uns alles sehr einfach und sehr gut rüber
du könntest den Kindern auch bestimmt in der Schule sehr viel zeigen und beibringen

Danke das du bei uns im Forum bist,

liebe Grüße von der Flensburger Förde

Ursel
0 x
Chefin der tausend Fuchsienglöckchen

Benutzeravatar
mjanny
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 321
Registriert: 10.07.2009, 12:31
Wohnort: Solingen
x 2

Beitragvon mjanny » 13.08.2015, 20:14

Um diese Pflanze mühe ich mich seit Jahren. Wo ich dran komme, sammle ich Samen, säe aus und nach schnellem Aufgehen kümmern die Sämlinge vor sich hin. Einmal habe ich eine bis zum Blühen bekommen, aber Samen hat sie nicht angesetzt. Ich hab das auch nur geschafft, weil ich sie ständig auf dem Heizkabel hielt. Die Calotropis procera gehört zu den Asclepediaceen, den Seidenpflanzengewächsen. Und das was bei dir jetzt noch zusammengekrumpelt in der Samenhülle liegt, das sind die schönsten Seidenschirmchen an denen die Samen auf und davon fliegen. So sieht das wenig später aus.
0 x
Liebe Grüße
                   Margret

Benutzeravatar
mjanny
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 321
Registriert: 10.07.2009, 12:31
Wohnort: Solingen
x 2

Beitragvon mjanny » 13.08.2015, 20:18

Jetzt fehlt nur noch das Foto[pma]27283[/pma]
0 x
Liebe Grüße

                   Margret

Benutzeravatar
MadMim
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 25905
Registriert: 23.07.2007, 18:14
Wohnort: Modautal/vorderer Odenwald
x 134

Beitragvon MadMim » 13.08.2015, 23:46

Sehr interessant -
und einmalig Deine Erklärungen.
Man kann sich alles viel besser vorstellen als bei einem hochwissenschaftlichen (aber langweiligen) Fachvortrag.
Danke Heiner!   :D
0 x
Good timber does not grow with ease -
the stronger the storm, the stronger the trees.

Bild
Bild


Zurück zu „Kübelpflanzen, Exoten und ihre Pflege“

Wer ist online?


Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast