Seite 1 von 4

Gloriosa rothschildiana - Knolle hat keinen Austrieb

Verfasst: 09.04.2013, 20:22
von Sassy_Sparrow
Hallo Ihr Lieben,

habe mir nun doch mal eine Knolle Gloriosa bei Chrestensen gekauft.
Nun hab ich sie heute in eine Schale liegend getopft zum Antreiben.

Meine Frage betrifft die Knolle. Sie sieht eher aus wie ein Malerbleistift.... an einem Ende ist sie gerade abgeschnitten und dort sieht alles sehr holzig aus (ca. 2cm). Von einem schuppigen Austrieb ist nichts zu sehen.
Ist das alles so richtig? Oder muß die Knolle komplett wurzelig aussehen, wie der 10 cm lange Rest? Ist die Verholzung ein Lagerungsfehler?

Ich bin total irritiert. Wenn die Knolle nämlich hinüber ist, kann ich sie jetzt noch reklamieren  :?

Danke für Eure Hilfe

Verfasst: 09.04.2013, 22:00
von gudrun
Ich habe meine noch gar nicht ausgepuhlt. Sie waren daumendick und zwei Finger lang. Am Ende war ein nach oben stehendes Auge. Und die Rhizome selbst waren weiß mit etwas braun umhüllt. So hab ich das in Erinnerung vom Abschneiden im Herbst. Verholzt war da nix.

Ich werde mal morgen gucken gehen.

Verfasst: 09.04.2013, 23:07
von MadMim
Wie die aussehen sollte, weiß ich garnicht mehr - ist zu lange her,
seit ich mal eine hatte.
Wenn Du aber Glück hast, sie wird momentan im Discounter auf den Wühltischen angeboten.

Verfasst: 10.04.2013, 00:37
von Sassy_Sparrow
Ich hab die Knolle eben nochmal aus der Erde genommen und ein Foto gemacht. Ich finde, sie sieht an dem einen Ende komisch aus:

[pma]26458[/pma]

Verfasst: 10.04.2013, 09:29
von walde
Das ist doch voll ok.

Das braune wird die alte Schnittstelle von der Pflanze sein.

Verfasst: 10.04.2013, 10:13
von gudrun
Die hatte ich an meiner aber nicht gesehen. Mir ist beim Abschneiden im Herbst ein Rhizom aus der Erde gerutscht. Da hab ich so etwas nicht gesehen. Aber ich mußte ja auch keines schneiden.

Dann müßte nur das andere Ende die Triebknospe haben. Sassy, dreh das Rhizom doch mal rum. Was jetzt unten auf dem Handtuch liegt, nach oben drehen.

Verfasst: 10.04.2013, 10:40
von reschi
Unsere Knollen sehen mehr wie ein Y aus.Und sone abgeschnittenen Enden? Nee. Überall rund. Und mehr braun.

Verfasst: 10.04.2013, 11:56
von gudrun
Die haben wohl die Y zum Vermehren genommen und abgebunden wohl gegen Vertrocknen.

Verfasst: 11.04.2013, 00:12
von Sassy_Sparrow
@Gudrun: die andere Seite sieht genauso aus, kein Austrieb....  :(

Was meint Ihr - kommt da noch was? Lohnt es sich, zu warten, ob sie austreibt? Oder muß die Knolle dafür anders aussehen?
Ich hab sie hell und recht warm in der Küche stehen.

Verfasst: 11.04.2013, 08:38
von reschi
Hell??? :oops: Ne Knolle??? :oops: Die kommt doch in die Erde, oder irr ich mich da?? :oops:  :oops:

Verfasst: 11.04.2013, 09:01
von gudrun
Ich hab gestern mal geguckt bei meiner. Zu meiner Verwunderung waren die langen Rhizome gar nicht so waagrecht in der Erde, sondern gingen senkrecht nach unten. Auch solche mit Y. Aber so eine Mini-Endknospe haben sie dran.

Verfasst: 11.04.2013, 10:16
von Frau Cross
Ich hatte auch einmal so eine Knolle, sie sah aus wie ein Wiener Würstchen, auch so ganz ohne Austireb. Ich habe vergeblich gewartet daß sich was tut. Nach einiger Zeit habe ich sie dann entsorgt...

Verfasst: 11.04.2013, 14:49
von Sassy_Sparrow
reschi hat geschrieben:Hell??? :oops: Ne Knolle??? :oops: Die kommt doch in die Erde, oder irr ich mich da?? :oops:  :oops:


:cry: Also wenn ich nicht wüßte, daß die Knolle in die Erde kommt, dann hab ich wohl mein Hobby falsch gewählt.......  :!:

Verfasst: 11.04.2013, 15:05
von gudrun
Da die Knolle in die Erde kommt, braucht sie nicht hell zu stehen, erst wenn sie austreibt.

Verfasst: 11.04.2013, 16:32
von walde
versuch es einfach sassy
das wird schon noch.
nur nicht zu dolle gießen.
stell sie in eine ecke und "vergesse" sie erst einmal.